Ousmane Dembélé (r.) erzielte in der 90. Minute das Siegtor
Ousmane Dembélé (r.) erzielte in der 90. Minute das Siegtor © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Der FC Barcelona nutzt den Patzer von Tabellenführer Atlético Madrid - allerdings mit viel Mühe. Ousmane Dembélé erlöst Barca gegen Valladolid in der 90. Minute.

Anzeige

Der Kampf um den Meistertitel in Spanien ist wieder völlig offen - auch dank Ousmane Dembélé!

Der Ex-Dortmunder rettete dem FC Barcelona mit seinem Last-Minute-Treffer in der 90. Minute gegen Real Valladolid einen enorm wichtigen 1:0 (0:0)-Sieg. (Die Tabelle von La Liga)

Anzeige

Die Katalanen verdrängten Erzrivale Real Madrid vor dem Clásico am nächsten Samstag (La Liga: Real Madrid - FC Barcelona, Samstag 21 Uhr im LIVETICKER) von Platz zwei und rückten bis auf einen Punkt an Spitzenreiter Atlético Madrid heran. Die Rojiblancos hatten am Sonntag mit 0:1 beim FC Sevilla verloren. (Spielplan und Ergebnisse von La Liga)

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Rekordspieler Messi vor dem Anpfiff geehrt

Gegen Kellerkind Valladolid tat sich Barca über lange Zeit schwer. Pedris Schuss in der Nachspielzeit der ersten Hälfte lenkte Jordi Masip noch an den Pfosten. Nach einer sehr harten Roten Karte gegen Oscar Plano (79.) für ein Foul an Dembélé agierte Barca in der Schlussphase in Überzahl. Diese nutzte das Team von Ronald Koeman spät doch noch aus.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball
    1
    Fussball
    DFB-Beben: Die gerechte Strafe
  • Fussball / DFB-Team
    2
    Fussball / DFB-Team
    Neue DFB-Chance für ter Stegen?
  • DFB-Präsident Keller stellt Amt zur Verfügung
    3
    DFB-Präsident Keller stellt Amt zur Verfügung
    DFB-Präsident Keller stellt Amt zur Verfügung
  • Int. Fussball / La Liga
    4
    Int. Fussball / La Liga
    Ramos droht ein leiser Abschied
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    Red Bull: Verstappen zählt Kollegen an

Superstar Lionel Messi stieg zum alleinigen Rekordspieler des FC Barcelona auf und wurde vor dem Spiel geehrt. Der argentinische Superstar absolvierte am Montag sein 768. Pflichtspiel für die Katalanen und überflügelte damit Klub-Legende Xavi (767).

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Der Verein überreichte dem 33-Jährigen ein von allen Mitspielern unterschriebenes und eingerahmtes Trikot. Auch Messis Frau und seine Kinder durften trotz Corona-Regularien kurz auf den Platz im Camp Nou, um für ein Familienfoto zu posieren.

-----
Mit Sport-Informations-Dienst (SID)