Real Madrid kam gegen Getafe nur zu einem Remis
Real Madrid kam gegen Getafe nur zu einem Remis © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

In der spanischen Meisterschaft schlägt der Tabellenführer zurück. Atlético Madrid setzt mit einem Kantersieg gegen Schlusslicht Eibar ein Ausrufezeichen.

Anzeige

Spaniens Rekordmeister Real Madrid ist im Kampf um die nationale Meisterschaft überraschend gestolpert.

Beim Madrider Vorort-Klub FC Getafe kamen die ersatzgeschwächten Königlichen am Sonntagabend nicht über ein 0:0 hinaus, der Rückstand auf Spitzenreiter Atlético Madrid beträgt nun drei Punkte. Real bleibt zwar seit 15 Spielen wettbewerbsübergreifend ohne Niederlage, muss in der intensiven Schlussphase der Saison nun aber auf Ausrutscher des Lokalrivalen hoffen. (Service: Tabelle von La Liga)

Anzeige

La Liga ist zurück! DAZN gratis testen und internationalen Fußball live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Kroos bei Real geschont

Ohne den geschonten Toni Kroos hatte Real sogar noch Glück, die abstiegsbedrohten Gastgeber kamen zu zahlreichen Großchancen und waren dem Sieg näher als der Favorit. In der Abwehr war Madrids Trainer Zinedine Zidane zu einigen Umstellungen gezwungen, mit Blick auf die anstehenden englischen Wochen verzichtete er zu Beginn neben Kroos zudem auch auf Karim Benzema. Der Topstürmer wurde nach 65 Minuten eingewechselt.

Zuvor hatte Atletico im Titelrennen nach zuletzt enttäuschenden Ergebnissen ein Signal gesendet. Gegen Schlusslicht SD Eibar feierte der Spitzenreiter ein 5:0 (2:0) und setzte sich mit 70 Zählern von den Verfolgern ab. Real (67) liegt nur knapp vor dem FC Barcelona (65).

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Wer Lewy-Rekord erreichen könnte
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Versagt! Eintracht-Star sauer
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Nübel wird gelobt, will aber weg!
  • Int. Fussball / FA Cup
    4
    Int. Fussball / FA Cup
    Titel futsch! Tuchel wütet über VAR
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Kohfeldt zählt eigenen Spieler an

Die Doppelpacker Angel Correa (42./44.) und Marcos Llorente (53./68) sowie Yannick Carrasco (49.) sorgten für den klaren Erfolg. Zuvor war Atletico in vier von fünf Spielen sieglos geblieben.