Der FC Barcelona nimmt Kontakt zu Platz eins auf
Der FC Barcelona nimmt Kontakt zu Platz eins auf © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Der FC Barcelona feiert in La Liga gegen den SD Huesca einen deutlichen Sieg. Lionel Messi ist Mann des Spiels, der Rückstand zu Platz eins schmilzt.

Anzeige

Angeführt von Rekordspieler Lionel Messi hat der FC Barcelona seine Pflichtaufgabe in La Liga erfüllt.

Die Katalanen um den argentinischen Zauberfußballer, der mit nun 767 Spielen im Barca-Trikot mit Klub-Legende Xavi gleichzog, schlugen das Schlusslicht SD Huesca mit 4:1 (2:1).

Anzeige

La Liga ist zurück! DAZN gratis testen und internationalen Fußball live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Durch den Erfolg am Montagabend verdrängte Barcelona seinen Erzrivalen Real Madrid wieder von Rang zwei, nach dem 27. Spieltag trennen das Team von Ronald Koeman vier Punkte von Tabellenführer Atletico Madrid. Barca ist seit nun 17 Ligaspielen ungeschlagen. (Service: Tabelle von La Liga)

Messi mit Startschuss und Schlusspunkt

Messi sorgte mit seinen Toren 660 und 661 im Barca-Trikot (13./90.) für den Startschuss und Schlusspunkt. Der französische Weltmeister Antoine Griezmann (35.) und Oscar Mingueza (53.) waren ebenfalls die Gastgeber erfolgreich. Nationaltorhüter Marc-Andre ter Stegen war einzig beim Foulelfmeter von Rafael Mir Vicente (45.+4) machtlos. 

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Flick: Habe mit Kahn gesprochen
  • Fussball / Champions League
    2
    Fussball / Champions League
    Kurioses Kroos-Telefonat vor CL-Duell
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Götze nach Frankfurt? Das sagt Bein
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Nächste Entscheidungen um Hertha
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Experten-Schelte von Effenberg

Der Verein huldigte Messi (33) in seinem Rekordspiel mit einem großen Transparent auf der leeren Tribüne, es zeigte den sechsmaligen Weltfußballer Arm in Arm mit seinem ehemaligen Teamkollegen Xavi. 

"Es konnte nur Leo sein", sagte Xavi bei Mundo Deportivo zu Messis Marke. "Es ist absolut fair, dass der beste Spieler der Geschichte derjenige ist, der die Farben von Barca am häufigsten verteidigt hat." Am kommenden Sonntag (21.00 Uhr) im Auswärtsspiel bei Real Sociedad dürfte der Argentinier zum alleinigen Rekordspieler Barcas aufsteigen.