Lesedauer: 4 Minuten

München - Ilaix Moriba ist ein großer Fan Lionel Messis. Nun ist der 18-Jährige aber dessen Mitspieler beim FC Barcelona und feiert im dritten Ligaeinsatz seine Torpremiere.

Anzeige

Ilaix Moriba konnte es nicht wirklich fassen.

Beim 2:0-Erfolg des FC Barcelona beim CA Osasuna feierte der 18-Jährige sein Tor-Debüt für die Katalanen. (La Liga: Spielplan und Ergebnisse)

Anzeige

"Gott sei Dank hat Leo den Ball zu mir gepasst - ich weiß nicht wie ich den Schuss angetäuscht und mit links geschossen habe, Gott sei Dank ging er rein. Ich werde das Tor nie vergessen und mit ins Grab nehmen" war Barcas neuestes Juwel aus der hauseigenen Talentschmiede nach dem Spiel immer noch euphorisch.

Das Estadio El Sadar in Pamplona scheint ein gutes Pflaster für den Nachwuchs der Blaugrana zu sein. Bereits Ansu Fati feierte im äußersten Norden Spaniens seine Tor-Premiere. Ein Umstand, der Moriba zusätzlich Glücksgefühle verschafft: "Und dann auch noch ins gleiche Tor wie Ansu. Ansu ist wie mein Bruder, wir sind sei vielen Jahren zusamen, wir sind wie eine Familie."

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Auch sein Coach sparte nach dem Spiel nicht an Komplimenten für den Nachwuchsstar. "Ilaix hat ein tolles Tor erzielt und das in einem schweren Spiel", war Ronald Koeman voll des Lobes und fügte hinzu: "Immer wenn er ins Spiel kommt, hilft er der Mannschaft weiter. Obwohl er noch sehr jung ist, ist er physisch richtig stark. Er verdient es sich gerade mehr Zeit mit der ersten Mannschaft zu verbringen."

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren
Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    "Interessante Konstrukte" bei Lewy
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Union-Boss rechnet mit Bierhoff ab
  • Int. Fussball / La Liga
    3
    Int. Fussball / La Liga
    Barca wütet nach Clásico-Pleite
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Was Dantas bei Bayern verdienen soll
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Das ist der Mann der Stunde beim BVB

Sein La-Liga-Debüt für den FC Barcelona hatte er beim 5:1-Sieg gegen Deportivo Alavés am 23. Spieltag gegeben. Mittlerweile steht er bei drei Einsätzen, einem Tor und zwei Assists.

"Ich bin wirklich sehr glücklich", sagte der in Guinea geborene Spanier laut Barcawelt: "Seitdem ich ein kleines Kind bin, komme ich in dieses Stadion - hier zu spielen, ist ein absoluter Traum."

Vom Messi-Fan zum Messi-Mitspieler

Bereits im Januar hatte der Mittelfeldspieler gegen Cornellà in der Copa del Rey seine Premiere bei den Profis gefeiert.

Statt als Fan von Lionel Messi agiert Moriba nun als dessen Mitspieler. Passend dazu postete der 18-Jährige bei Twitter ein Vergleichsfoto der Kategorie "How it started - How it's going".

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Moriba von Top-Klubs gejagt

Der neueste Aufsteiger aus La Masia durchlief seit 2010 - damals war er sieben Jahre alt - die Jugendmannschaften von Barca, nachdem er bei Stadtrivale Espanyol das Fußballspielen erlernt hatte.

Im Januar 2019 entschied sich der Mittelfeldmann, der wegen seiner Statur und Spielweise teilweise mit Paul Pogba verglichen wird, gegen das Interesse von Manchester City und Juventus und für einen rekordverdächtigen Vertrag in Barcelona, der ihn angeblich zum bestbezahlten Jungprofi in der Jugendakademie machte - und der eine Ausstiegsklausel über 100 Millionen Euro beinhaltet.

Auch RB Leipzig wird schon seit längerem Interesse an dem Youngster nachgesagt. Bereits im vergangenen Sommer hatte der aktuelle Bundesligazweite eine Offerte für das Nachwuchsjuwel abgegeben, erhielt von Barca jedoch eine Absage. Nun starten die Leipziger laut Mundo Deportivo einen neuen Versuch.

Ob der erneute Angriff jedoch von Erfolg gekrönt sein wird, steht in den Sternen. Immerhin ist Moriba grade dabei, sich bei den Katalanen in der ersten Mannschaft zu etablieren.

Moriba verschuldet Gegentreffer

Gegen Alavés gelang Moriba, der als Vorbild einst Andrés Iniesta nannte, sogar direkt seine erste Torvorlage. Allerdings leitete er mit einem schlechten Pass auch den einzigen Gegentreffer ein, was einen Rüffel von Trainer Ronald Koeman nach sich zog.

"Ich werde mit Ilaix über seinen Fehler reden. Er weiß, dass horizontale Pässe gefährlich sein können", sagte der Niederländer: "Er ist noch jung und er wird daraus lernen."

Auch Mitspieler Riqui Puig setzt auf den Lernprozess: "Das kann uns allen passieren. Ilaix wird uns allen noch viel Freude bereiten."

Moriba fühlt sich wie im Traum

Viel Freude an diesem Prozess wird auch Moriba persönlich haben. "Ich habe den Kopf gehoben und Leo und Griezmann gesehen - es war alles wie ein Traum", sagte er.

Er sei "dankbar für die Pässe", die Messi ihm gegeben habe: "Ich werde mich an alles erinnern. Ich werde nie etwas vergessen."