Real Madrid verpasst Supercup-Finale
Real Madrid verpasst Supercup-Finale © AFP/SID/JORGE GUERRERO
Lesedauer: 2 Minuten

Kein Clásico im Supercopa-Endspiel! Real Madrid ist aufgrund zweier individueller Fehler im Halbfinale an Athletic Bilbao gescheitert.

Anzeige

Titelverteidiger Real Madrid ist mit Nationalspieler Toni Kroos in der Startelf im Halbfinale des spanischen Supercups ausgeschieden. Gegen Außenseiter Athletic Bilbao verloren die Königlichen 1:2 (0:2).

Bilbao trifft im Finale am Sonntag (ab 21 Uhr im Liveticker) in Sevilla auf Rekordsieger FC Barcelona (13), der am Mittwoch Real Sociedad San Sebastian im Elfmeterschießen mit 3:2 besiegt hatte.

Anzeige

Matchwinner für Bilbao war Raul Garcia, der in der 18. Minute zunächst einen Fehlpass von Pechvogel Lucas Vazquez nutzte und 20 Minuten später einen ebenfalls von Vazquez verursachten Foulelfmeter verwandelte.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Real dominierte zwar, kam durch Karim Benzema aber nur noch zum Anschlusstreffer (73.).

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Hainer: Haaland-Transfer machbar
  • Fussball
    2
    Fussball
    TV-Hammer bei der ARD-Sportschau
  • Int. Fußball
    3
    Int. Fußball
    Götze-Wirbel in sozialen Netzwerken
  • Fussball
    4
    Fussball
    Bayern droht ein Demichelis-Problem!
  • Fussball / Transfermarkt
    5
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Sucht Nübel sein Glück in Frankreich?

Der Supercup hätte wie im Vorjahr in Saudi-Arabien ausgespielt werden sollen, er wurde wegen der Corona-Pandemie jedoch nach Spanien verlegt. Barcas Halbfinale fand in Cordoba statt, Real und Bilbao spielten am Donnerstag in Malaga.