Lesedauer: 2 Minuten

München - Um sein Markenpotenzial auszuschöpfen, ändert der italienische Topklub Inter Mailand wohl seinen Namen. Dies ist offenbar jedoch nicht die einzige Neuerung.

Anzeige

Der "Football Club Internazionale Milano", in Deutschland auch als "Inter Mailand" bekannt, steht offenbar vor großen Veränderungen.

Wie die italienische Tageszeitung La Gazzetta dello Sport berichtet, wird der Verein seinen Namen ändern.

Anzeige

Demnach sollen die Mailänder, die am Sonntag einen Sieg im Topspiel gegen Juventus Turin feierten, zukünftig nur noch "Inter Milano" heißen.

Tippkönig der Königsklasse gesucht! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden 

Inter Mailand wohl vor Änderung von Namen und Logo

Durch diese Änderung erhofft sich der Champions-League-Sieger von 2010 offenbar eine bessere Ausschöpfung des Potenzials seiner Marke. Hintergrund: Der "Football Club Internazionale Milano" ist über die Landesgrenzen hinaus vielerorts schon länger unter dem Pseudonym "Inter Milano" bekannt.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / DFB-Team
    1
    Fussball / DFB-Team
    Verhindert Musiala Müllers EM?
  • Fussball / Europa League
    2
    Fussball / Europa League
    Mega-Patzer leitet Bayer-Aus ein
  • Fussball / Transfermarkt
    3
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Liverpool wohl Topfavorit bei Renato Sanches
  • Fussball / Champions League
    4
    Fussball / Champions League
    Guardiola verhöhnt den Fußball
  • Wintersport / Nordische Ski-WM
    5
    Wintersport / Nordische Ski-WM
    "Sauerei!" ÖSV legt Protest ein

Neben dem Namen soll auch das 1908 entworfene und seitdem mehrmals überarbeitete Logo grundlegend erneuert werden. Im Mittelpunkt der neuen Version sollen nur noch die Initialen "IM" - derzeit noch "FCIM" - stehen. Inter folgt damit wohl dem Beispiel von Juventus Turin. Die "Alte Dame" wartete schon 2017 mit einem völlig neuen Logo auf. 

Des Weiteren wird sich wohl auch der Trikotsponsor der Lombarden ändern. Dem Bericht zufolge wird das chinesische Immobilienunternehmen Evergrande Autoreifenhersteller Pirelli beerben.

Nicht ausgeschlossen sollen ferner auch Veränderungen an der Unternehmensstruktur von Inter sein.

Bekanntgegeben werden sollen alle Neuerungen am 9. März. Dann feiert der Verein sein 113-jähriges Bestehen.