Lesedauer: 2 Minuten

Der FC Barcelona muss vorerst auf Ousmane Dembélé verzichten. Der Ex-Dortmunder bleibt vom Verletzungspech verfolgt. Die Läsion kommt zum bitteren Zeitpunkt.

Anzeige

Als wäre die 1:2-Blamage des FC Barcelona bei Aufsteiger FC Cádiz nicht schon schlimm genug gewesen, hat die Blaugrana einen Tag später schon die nächste Hiobsbotschaft zu vermelden.

Wie Barca am Sonntagmittag mitteilte, zog sich Ousmane Dembélé eine Zerrung der hinteren Oberschenkelmuskulatur im rechten Bein zu.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Damit fällt der ehemalige BVB-Spieler vorerst aus und wird vermutlich nicht für das Champions-League-Spiel Barcelonas am kommenden Dienstag gegen Juventus Turin (21 Uhr im LIVETICKER) zur Verfügung stehen.

Wie lange Dembélé fehlen wird, teilte der Vereins nicht mit.

Besonders bitter: Der Offensivspieler hatte sich in den vergangenen Wochen mit starken Leistungen präsentiert. Doch nun verletzte sich Dembélé erneut. Insgesamt fehlte er Barca seit seinem Wechsel im Sommer 2017 in 80 Pflichtspielen.