Lesedauer: 2 Minuten

München - Schlechte Nachrichten für den ehemaligen Bayern-Profi Philippe Coutinho: Der Brasilianer muss operiert werden und fällt beim FC Barcelona monatelang aus.

Anzeige

Der in der vergangenen Saison an den deutschen Rekordmeister Bayern München ausgeliehene Philippe Coutinho vom FC Barcelona wird den Katalanen voraussichtlich mehrere Monate nicht zur Verfügung stehen.

Der Mittelfeldspieler zog sich beim 1:1 (0:0) gegen den Abstiegskandidaten SD Eibar ohne Fremdeinwirkung eine Verletzung am Außenmeniskus des linken Knies zu, die operiert werden muss. (Ergebnisse und Spielplan von La Liga)

Anzeige

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Der Brasilianer ist damit bereits der vierte langzeitverletzte Profi bei Barca. Derzeit nicht einsatzfähig sind auch Gerard Piqué, Sergi Roberto und Ansu Fati.

FC Barcelona patzt gegen SD Eibar

Auch sportlich läuft es bei den Katalanen derzeit alles andere als rund: Nach dem erneuten Punktverlust können Atlético Madrid und Real Madrid am Mittwochabend an der Tabellenspitze bereits auf zehn Punkte enteilen. (Die Tabelle von La Liga)

Auch interessant
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Die Transfer-Baustellen der Bayern
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Mega-Vertrag für Ramos bei PSG?
  • Int. Fussball / Championship
    3
    Int. Fussball / Championship
    Der Abstieg von Klopps Musterschüler
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Bittere Story eines BVB-Transfers
  • Boulevard
    5
    Boulevard
    Der Porno-Absturz der Surf-Coffeys

Atlético, das derzeit obendrein noch zwei Spiele mehr zu absolvieren hat als Barca, bekommt es mit dem FC Getafe zu tun (La Liga: Atlético Madrid - FC Getafe ab 19.15 Uhr im LIVETICKER), Real muss beim FC Elche ran (La Liga: FC Elche - Real Madrid ab 21.30 Uhr im LIVETICKER).

Ohne den angeschlagenen und deshalb vorsichtshalber geschonten Lionel Messi hatte Barca am Dienstagabend einmal mehr nicht überzeugen können.

Araújo patzt, Dembélé rettet Barca einen Punkt

Ein verschossener Strafstoß von Stürmer Martin Braithwaite (8.) sowie ein katastrophaler Aussetzer von Innenverteidiger Ronald Araújo vor dem Gegentor durch Kike García (57.) brachten das Team von Ronald Koeman gegen den krassen Außenseiter auf die Verliererstraße, ehe der ehemalige Dortmunder Ousmane Dembélé (67.) mit seinem Treffer immerhin noch einen Punkt rettete.

Mit bereits vier Remis und vier Niederlagen nach 15 Spieltagen steht für Barcelona aktuell nur Rang 6 in La Liga zu Buche.

-----

Mit Sport-Informations-Dienst (SID)