Real muss vorerst auf Ramos verzichten
Real muss vorerst auf Ramos verzichten © AFP/SID/Pablo Morano
Lesedauer: 2 Minuten

Real Madrid muss in den kommenden Wochen wohl auf Sergio Ramos verzichten. Der Spanier zog sich im Nations-League-Spiel gegen Deutschland eine Verletzung zu.

Anzeige

Nach seiner frühzeitigen Auswechslung im Nations-League-Spiel gegen Deutschland (6:0) ist bei Spaniens Nationalspieler Sergio Ramos (34) eine Verletzung am rechten Beinbeuger diagnostiziert worden.

Das teilte sein Klub Real Madrid am Donnerstag mit. Über die Ausfalldauer machten die Königlichen keine Angaben, spanische Medien schreiben jedoch von den nächsten drei Spielen, die der Innenverteidiger verpassen wird.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Real gegen Inter Mailand ohne Ramos

Damit müsste Trainer Zinedine Zidane unter anderem im kommenden Champions-League-Spiel bei Inter Mailand am Mittwoch (21.00 Uhr) ohne seinen Kapitän auskommen.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Für das letzte Gruppenspiel gegen Borussia Mönchengladbach am 9. Dezember könnte Ramos aber wieder fit sein. 

Auch interessant
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Die Transfer-Baustellen der Bayern
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Sofort Leihende? Flick macht Costa Druck
  • Int. Fussball / Championship
    3
    Int. Fussball / Championship
    Der Abstieg von Klopps Musterschüler
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Bittere Story eines BVB-Transfers
  • Boulevard
    5
    Boulevard
    Der Porno-Absturz der Surf-Coffeys

Ramos, mit 178 Einsätzen inzwischen europäischer Rekord-Nationalspieler, war beim historischen Debakel der DFB-Elf am vergangenen Dienstag kurz vor der Halbzeitpause ausgewechselt worden.