Lesedauer: 2 Minuten

Lionel Messi jubelt nach seinem Traumtor im Trikot von Diego Maradona - der FC Barcelona muss deshalb nun eine Geldstrafe zahlen.

Anzeige

Nach seinem Traumtor zum 4:0-Endstand zog Lionel Messi sein Barca-Trikot aus und enthüllte ein Trikot der Newell's Old Boys seines Landsmanns Diego Mardona. Eine rührende Geste, eine große Huldigung des am vergangenen Mittwoh verstorbenen Fußball-Genies.

Denn Maradona spielte 1993 kurzzeitig für den argentinischen Klub aus Rosario, Messis Jugendklub, den er im Jahr 2000 verließ und nach Barcelona wechselte.

Anzeige

Doch der emotionale Torjubel brachte Messi nicht nur eine Gelbe Karte ein. Barca muss nun auch eine Geldstrafe zahlen. So sieht es das Regelwerk des Weltverbandes FIFA vor.

Auch interessant
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Die Transfer-Baustellen der Bayern
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Offiziell! Sinan Kurt wechselt zu Erstligist
  • Int. Fussball / Championship
    3
    Int. Fussball / Championship
    Der Abstieg von Klopps Musterschüler
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Bittere Story eines BVB-Transfers
  • Boulevard
    5
    Boulevard
    Der Porno-Absturz der Surf-Coffeys

Die 3000 Euro sind aber wohl eher ein symbolischer Wert und können die Katalanen trotz aktuell finanzieller Probleme verkraften.

Gegen CA Osasuna hatte Barca 4:0 gewonnen. Nach den Treffern von Martin Braithwaite (30.), Antoine Griezmann (42.) und Philippe Coutinho (52.) hatte Messi in der 73. Minute für den emotionalen Höhepunkt gesorgt.