Lionel Messi (mi.) spielt seit er 13 ist beim FC Barcelona
Lionel Messi (mi.) spielt seit er 13 ist beim FC Barcelona © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Laut dem Transferexperten Gianluca di Marzio soll Real Madrid im Jahr 2013 ernsthaft versucht haben, Lionel Messi zu verplfichten.

Anzeige

Lionel Messi und der FC Barcelona, das war lange Zeit eine innige Liebesbeziehung. Spätestens seit diesem Sommer scheint eine baldige Trennung unausweichlich.

Wie der Transferexperte Gianluca di Marzio in seinem frisch veröffentlichten Buch Gran Hotel Calciomercato berichtet, soll Barcelonas größter Konkurrent schon vor sieben Jahren versucht haben, Messi von den Blaugrana loszueisen.

Anzeige

Tippkönig der Königsklasse gesucht! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Real Madrid habe im Sommer 2013 Delegierte zum FC Barcelona geschickt, mit dem Ziel, Lionel Messi abzuwerben. Real-Präsident Florentino Pérez wollte den Argentinier unbedingt bei den Königlichen sehen, schreibt di Marzio.

Messi: "Sie verschwenden ihre Zeit"

Meistgelesene Artikel
  • Fussball
    1
    Fussball
    Podolski, Villa, Iniesta: So lief Finks Japan-Job mit den Superstars
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    BVB-Superstar Sancho im Formtief
  • Fussball
    3
    Fussball
    Wagner huldigt ehemaligem Bayern-Star
  • Int. Fussball / Premier League
    4
    Int. Fussball / Premier League
    Everton: Horror-Fouls haben Folgen
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    Wie Ferrari seine Partner frustriert

Doch was völlig abenteuerlich klingt, kam auch für den damaligen Weltfußballer überhaupt nicht in Frage. "Ich gehe nicht zu Real, Sie verschwenden Ihre Zeit.", wird Messi zitiert. 

Wer weiß, wie die Beteiligten reagiert hätten, wäre das Angebot in Höhe von 250 Millionen Euro sieben Jahre später bei den Katalanen eingegangen.