Lesedauer: 2 Minuten

Atlético Madrid verpasst gegen den FC Villarreal den Sprung an die Tabellenspitze. Neuzugang Luis Suárez bleibt unauffällig. Auch Paco Alcacer enttäuscht.

Anzeige

Der spanische Topklub Atlético Madrid und sein Neuzugang Luis Suárez haben Punkte im Meisterschaftskampf liegengelassen.

Das Team von Trainer Diego Simeone verpasste beim 0:0 gegen den FC Villarreal den Sprung an die Tabellenspitze.

Anzeige

Nach seinem Traumdebüt mit zwei Treffern vor einer Woche hatte der ehemalige Barca-Profi Suárez den Vorzug vor Diego Costa erhalten, konnte aber nicht für die gewünschten Akzente sorgen.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / DFB-Team
    1
    Fussball / DFB-Team
    Grindel: Darum zeichnete Löw bis '22
  • Int. Fussball / La Liga
    2
    Int. Fussball / La Liga
    Barcas Not-Transfer trumpft auf
  • Motorsport / Formel 1
    3
    Motorsport / Formel 1
    Schumacher: Rief gleich Familie an
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Neuer spricht über Karriereende
  • Fußball
    5
    Fußball
    Bayern-Star eröffnet eigene Bar

Alcacer bleibt blass

Auf der Gegenseite blieb der ehemalige Dortmunder Paco Alcacer ebenfalls blass.

Durch den Punktgewinn verteidigte Villarreal erfolgreich seine knappe Tabellenführung.