Luis Suárez (r.) war bei seinem Debüt für Atlético an drei Toren direkt beteiligt
Luis Suárez (r.) war bei seinem Debüt für Atlético an drei Toren direkt beteiligt © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Real Madrid will mit einem Sieg gegen Valladolid die Tabellenspitze erklimmen, während Atlético seinen Sturmlauf fortsetzen will.

Anzeige

Die spanische La Liga geht mit dem 4. Spieltag in ihre erste Englische Woche der Saison 2020/21.

Zum frühabendlichen Spiel um 19 Uhr empfängt Aufsteiger SD Huesca die Rojiblancos. Nachdem Atlético Madrid aufgrund des Champions-League-Turniers von Lissabon erst am letzten Wochenende in die Liga eingestiegen war, zeigten sich sich beim 6:1 gegen den FC Granada ungewohnt torfreudig. (La Liga: SD Huesca - Atlético Madrid ab 19 Uhr im LIVETICKER)

Anzeige

Der Torhunger von Atléti wurde nicht zuletzt durch ihren Königstransfer Luis Suárez befeuert. Der Uruguayer wurde beim FC Barcelona aussortiert und zeigte bei seinem neuen Arbeitgeber direkt, dass ihn sein gehobenes Alter nicht vom Tore schießen abhält. Der 33-Jährige erzielte in nur 23 Minuten einen Doppelpack und legte ein weiteres Tor auf.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Europa League
    1
    Fussball / Europa League
    Götze trifft für Eindhoven erneut
  • Fussball / UEFA Europa League
    2
    Fussball / UEFA Europa League
    Leverkusen startet mit Kantersieg
  • Transfermarkt
    3
    Transfermarkt
    Choupo-Moting strebt Rückkehr an
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Nächster Coronafall beim FC Bayern?
  • Fussball / Champions League
    5
    Fussball / Champions League
    Ein Gladbacher verzaubert weltweit

In Kombination mit Rekordtransfer Joao Félix und Diego Costa könnte Atlético in dieser Saison eine nie dagewesene Torgefährlichkeit entwickeln. Gepaart mit der ohnehin vorhandenen defensiven Stabilität ist einiges zu erwarten von Diego Simeones Team. Aufsteiger Huesca, das nach drei Spielen mit zwei Punkten dasteht, sollte sich in Acht nehmen. 

Ronaldo-Klub will Real ärgern

Für Real Madrid geht es im späteren Spiel um 21.30 Uhr gegen Real Valladolid. Der spanische Meister hatte einen holprigen Saisonstart mit einem glücklichen 3:2-Sieg gegen Betis Sevilla sowie einem torlosen Remis gegen Real Sociedad. Gegen den Ronaldo-Klub muss nun eine deutliche Leistungssteigerung her. (La Liga: Real Madrid - Real Valladolid ab 21.45 Uhr im LIVETICKER)

Real-Coach Zinédine Zidane hat noch nicht seine ideale Offensiv-Formation gefunden. Einzig Karim Benzema ist gesetzt - um die zwei weiteren Positionen streiten sich Eden Hazard, Martin Ödegaard, Marco Asensio, Vinicius Junior und Rodrygo. Doch bislang hat sich keiner von ihnen in den Vordergrund gespielt - vielleicht jetzt gegen Valladolid, die in zwei Spielen bereits vier Tore kassiert haben.

Werde Deutschlands Tippkönig! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Neben den beiden Hauptstadt-Klubs spielen noch der FC Villarreal gegen Deportivo Alavés (La Liga: FC Villarreal - Deportivo Alavés ab 19 Uhr im LIVETICKER) und SD Eibar gegen den FC Elche (La Liga: SD Eibaer - FC Elche ab 21.45 Uhr im LIVETICKER).

So können Sie die spanische La Liga LIVE verfolgen

TV: -

Stream: DAZN

Liveticker: SPORT1.de und SPORT1 App