Lesedauer: 2 Minuten

Ein spanischer Geschäftsmann möchte Josep Maria Bartomeu schnellstmöglich stürzen. Dafür hat der 44-Jährige einen Antrag auf ein Misstrauensvotum gestellt.

Anzeige

Der spanische Geschäftsmann Jordi Farre will nach dem Bekanntwerden des Transferwunschs von Lionel Messi die Führung des FC Barcelona um Präsident Josep Maria Bartomeu so schnell wie möglich stürzen.

"Ich habe gerade einen schriftlichen Antrag auf ein Misstrauensvotum gegen Josep Maria Bartomeu und sein gesamtes Management-Team gestellt", schrieb Farre am Mittwochvormittag bei Twitter.

Anzeige

Farre bewirbt sich um Bartomeu-Nachfolge

Der 44-Jährige will sich um die Nachfolge von Bartomeu bewerben, dessen Amtszeit im März 2021 turnusmäßig endet. "Sie dürfen keine Minute länger an der Spitze des Klubs stehen", die Ankündigung von Messi, den Klub verlassen zu wollen, sei "ein weiterer Beweis für die Unordnung" innerhalb von Barca, schrieb Farre.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    BVB patzt in Augsburg
  • Motorsport / Formel 1
    2
    Motorsport / Formel 1
    Vettel baut heftigen Unfall
  • Int. Fussball / Premier League
    3
    Int. Fussball / Premier League
    Darum berührt Thiago LFC-Logo nicht
  • Fussball / Transfermarkt
    4
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Barca denkt an BVB-Flop
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    FCB-Transfers: "Es wird immer enger"

Vor wenigen Tagen hatte er bereits behauptet, er wolle Jürgen Klopp als neuen Trainer verpflichten und habe mit diesem bereits Gespräche geführt.