Lesedauer: 2 Minuten

Lionel Messi bricht Gespräche mit dem FC Barcelona ab und heizt Gerüchte um einen Abschied an. Der Superstar soll sauer auf den Klub sein.

Anzeige

"Lionel Messi verlässt den FC Barcelona" - so unglaublich diese Schlagzeile wirkt, als Droh-Szenario nimmt sie aktuell tatsächlich Form an.

Wie der spanische Radiosender Cadena Ser und ESPN berichten, hat der argentinische Superstar die Verhandlungen mit Barca abgebrochen.

Anzeige

Der 33-Jährige will mit den Katalanen nicht weiter über eine Verlängerung seines schon 2021 auslaufenden Vertrages reden, der Angreifer ist dem Vernehmen nach sauer auf seinen Klub.

La Liga ist zurück! DAZN gratis testen und internationalen Fußball live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Messi angeblich sauer auf Barca

Grund für Messis Unmut ist demnach, dass immer wieder Interna an die Öffentlichkeit dringen, die den Superstar in einem schlechten Licht erscheinen lassen: sein angebliches Mitwirken bei der Entlassung von Trainer Ernesto Valverde im Januar, Messis Zweifel an der Stärke des Barca-Kaders oder der Streit um abgelehnte Gehaltskürzungen.

Meistgelesene Artikel

Gemeinsam mit seinem Vater Jorge hatte Messi eigentlich mit Barca über eine Verlängerung des Vertrages gesprochen, den er 2017 unterschrieben hatte. Jetzt liegen die Verhandlungen aber auf Eis.

Machen die Argentinier nur Druck oder gibt es wirklich den Messi-Knall?