Quique Setien denkt nicht über einen Abschied beim FC Barcelona nach
Quique Setien denkt nicht über einen Abschied beim FC Barcelona nach © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Für Quique Setién stellt sich die Frage nach seiner Zukunft nicht. Der Trainer des FC Barcelona geht fest davon aus, dass er bleiben darf.

Anzeige

Trainer Quique Setién geht fest davon aus, auch in der kommenden Spielzeit auf der Trainerbank des spanischen Spitzenklubs FC Barcelona zu sitzen. "Natürlich sehe ich mich in der nächsten Saison bei Barca trainieren", sagte der 61-Jährige am Mittwoch. 

Setién hatte das Amt im Januar übernommen und einen Vertrag bis 2022 erhalten, steht aber seit geraumer Zeit in der Kritik. Auch, weil Barca seit dem Restart der Primera Division seinen Vorsprung auf Erzrivale Real Madrid verspielt hat und den Meistertitel wohl an die Königlichen verlieren wird. 

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Setién gestand ein, dass er den Ansprüchen in der Liga nicht gerecht geworden sei. Er lehne es aber ab, "die Alleinschuld" zu übernehmen, betonte er: "Der Trainer ist immer schuld. Aber ich habe nicht das Gefühl, dass er es so schlecht gemacht hat." 

Von den neun Spielen seit Wiederaufnahme der Saison hat Setién mit Barca sechs gewonnen, dreimal gab es keinen Sieger. Real dagegen holte die maximal möglichen 27 Punkte und liegt zwei Spieltage vor Saisonende vier Punkte vor Barcelona an der Spitze.