Lesedauer: 2 Minuten

München - Der FC Barcelona macht den Abstieg von Stadtrivale Espanyol mit einem knappen Sieg perfekt. Ansu Fati sieht Rot, Luis Suarez wird zum Matchwinner.

Anzeige

Der spanische Meister FC Barcelona darf noch auf eine erfolgreiche Titelverteidigung in La Liga hoffen. Die Katalanen gewannen das 172. Stadtderby gegen Espanyol Barcelona mit 1:0 (0:0) und verkürzten den Rückstand auf Tabellenführer Real Madrid zunächst auf einen Zähler. Die Königlichen könnten am Freitag (22.00 Uhr im LIVETICKER) gegen Deportivo Alavés jedoch den alten Vier-Punkte-Abstand wieder herstellen.

Schlusslicht Espanyol ist bei noch drei ausstehenden Saisonspielen nicht mehr zu retten, der Klub steigt erstmals seit der Saison 1993/94 aus der ersten Liga ab.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Bayern: "Keine Ausreden" nach Pleite
  • Motorsport / Formel 1
    2
    Motorsport / Formel 1
    "F*** you": Bottas platzt der Kragen
  • Int. Fussball / Premier League
    3
    Int. Fussball / Premier League
    Rekordklatsche für Guardiola
  • Fussball / Transfermarkt
    4
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Alaba-Entscheidung angekündigt
  • Fußball / Bundesliga
    5
    Fußball / Bundesliga
    Rangnick und S04? Idee mit Tücken

Der Uruguayer Luis Suárez (56.) traf für Barca, für das Nationaltorwart Marc-André ter Stegen wie üblich zwischen Pfosten stand, zum insgesamt 100. Erstliga-Sieg gegen den Lokalrivalen. Mit seinem 195. Tor für Barca stieg der Stürmer zudem zum drittbesten Barca-Torschützen aller Zeiten auf.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Jungstar Fati sieht Rot

Zuvor hatten in einem hitzigen Duell beide Teams wegen grober Foulspiele jeweils einen Spieler verloren: Barca Ansu Fati (50.), Espanyol Pol Lozano (53.). Der Referee hatte zunächst jeweils Gelb gezeigt, nach Videobeweis lautete die Entscheidung jedoch: Rot.

Besonders bei Fati, der seinen Gegenspieler fünf Minuten nach seiner Einwechslung mit hohem Bein am Unterschenkel traf, war der Platzverweis jedoch eine harte Entscheidung, da der 17-Jährige zuvor klar den Ball gespielt hatte. Gerard Piqué klatschte anschließend hämisch Beifall.

---

mit Sport-Informations-Dienst (SID)