Lesedauer: 2 Minuten

Barcelona-Präsident Bartomeu spricht offen über eine Rückkehr von Xavi als Trainer der Katalanen. Nur den Zeitpunkt des Engagements lässt er offen.

Anzeige

Josep Bartomeu macht den Fans des FC Barcelona Hoffnung auf die langersehnte Rückkehr einer Legende.

"Xavi wird eines Tages Barcelona-Trainer sein", sagte der Präsident der Katalanen bei TV3. Über eine Rückkehr der Mittelfeld-Legende zum spanischen Tabellenzweiten wurde schon länger spekuliert.

Anzeige

Im Januar gab es Verhandlungen, doch Xavi lehnte ab. Das Nein des aktuellen Trainers des katarischen Vereins Al-Sadd Sport Club sollte der Marca zufolge allerdings nur für den Augenblick gelten.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Wann Xavi in Barcelona aufschlägt, ließ Bartomeu offen. In diesem Sommer dürfte es allerdings nichts mit einem Xavi-Comeback bei den Katalanen werden, der 40-Jährige verlängerte erst kürzlich seinen Vertrag in Katar bis 2021.

Auch interessant
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Die Transfer-Baustellen der Bayern
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Flick macht Costa Druck
  • Int. Fussball / Championship
    3
    Int. Fussball / Championship
    Der Abstieg von Klopps Musterschüler
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Bittere Story eines BVB-Transfers
  • Boulevard
    5
    Boulevard
    Der Porno-Absturz der Surf-Coffeys

Überhaupt ließ Bartomeu wissen, dass er geltende Verträge respektiere. "Aktuell suchen wir nach keinem Trainer, wir haben Quique", stärkte er dem aktuellen Trainer Quique Setién den Rücken.

Dessen Vertrag läuft übrigens noch bis 2022. Scheint, als müssten sich die Barca-Fans doch noch eine Zeit lang gedulden.