Lesedauer: 2 Minuten

München - Der FC Barcelona will offenbar einen französischen Ex-Weltmeister als neuen Trainer installieren. Mittelfristig soll jedoch Klub-Legende Xavi übernehmen.

Anzeige

Der FC Barcelona plant offenbar schon die Zeit nach Cheftrainer Quique Setién. Der umstrittene Coach wird angeblich schon zur kommenden Saison ersetzt werden, allerdings nur übergangsweise.

Wie die L'Équipe berichtet, soll der Franzose Laurent Blanc die Katalanen nach der Sommerpause trainieren. Auch die spanische Barca-Hauszeitung Sport will erfahren haben, dass der Weltmeister von 1998 ein heißer Kandidat für den Posten sei.

Anzeige
Auch interessant
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Die Transfer-Baustellen der Bayern
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: BVB offenbar mit Ajax-Juwel einig
  • Int. Fussball / Championship
    3
    Int. Fussball / Championship
    Der Abstieg von Klopps Musterschüler
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Bittere Story eines BVB-Transfers
  • Boulevard
    5
    Boulevard
    Der Porno-Absturz der Surf-Coffeys

Der 54-Jährige trainierte von 2013 bis 2016 Paris Saint-Germain, ist seitdem aber ohne Job. Blanc soll vor allem bei Sportdirektor und Landsmann Eric Abidal hoch im Kurs stehen.

Xavi soll 2021 Barca-Trainer werden

Im kommenden Jahr könnte Blanc dann aber wieder Geschichte sein: Mittelfristig soll nämlich Klub-Legende Xavi Cheftrainer bei Barca werden.

Da der 40-Jährige aber erst kürzlich erklärt hatte, seinem Klub Al-Sadd in Katar treu bleiben zu wollen, ist die Wunschlösung Barcas erst 2021 möglich. Schon im vergangenen Jahr war Xavi bei Barca gehandelt worden, damals kam ein Vertrag jedoch nicht zustande.