Lesedauer: 2 Minuten

James Rodríguez hat bei Real Madrid seinen Stammplatz auf der Ersatzbank. Von Trainer Zinédine Zidane wird er zuletzt nicht einmal mehr eingewechselt.

Anzeige

Nach der WM 2014 sagten viele James Rodríguez eine große Karriere voraus. Sechs Jahre später steht der Star von Real Madrid auch nach der Corona-Pause auf dem Abstellgleis.

Beim Wiederbeginn der spanischen Meisterschaft stand der Kolumbianer gegen SD Eibar (3:1) nicht in der Startelf der "Königlichen", was allerdings keine große Überraschung war. 

Anzeige

Umso mehr aber der Fakt, dass James nach der komfortablen 3:0-Halbzeitführung von Trainer Zinédine Zidane nicht eingewechselt wurde. Und das, obwohl auch in La Liga seit dem Re-Start fünf Auswechslungen erlaubt sind.

Zidane schöpfte sein Auswechselkontingent zwar voll aus, James gehörte jedoch auch nicht zu den Spielern, die sich aufwärmten. 

Meistgelesene Artikel

James brachte in dieser Saison auf lediglich 650 Einsatzminuten, davon 341 in La Liga. Der 28-Jährige gilt trotz eines bis 30. Juni 2021 laufenden Vertrages bei den Madrilenen als sicherer Abgang. Ein Käufer wird händeringend gesucht. 

Madrid zahlte 75 Millionen Euro für James

2014 wechselte James als WM-Torschützenkönig für eine Ablöse von 75 Millionen Euro vom AS Monaco zu Real Madrid. Nach zwei guten Jahren, war er in der Saison 2016/17 nur noch Ersatzspieler. 

La Liga ist zurück! DAZN gratis testen und internationalen Fußball live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Es folgte eine zweijährige Leihe zum FC Bayern München. Trotz des Gewinns zweier Meisterschaften konnte er in München sein Potenzial aber nie ausschöpfen - was auch an der einen oder anderen Verletzung lag. 2019 kehrte er nach Ablauf der Leihe nach Madrid zurück.

Am Mittwoch hat James eventuell eine Chance, sich bei Zidane wieder ins Gedächtnis zu spielen. Der französische Trainer war trotz des Sieges gegen Eibar mit der Einstellung mancher Stars unzufrieden. Zudem steht hinter den Einsätzen von Dani Carvajal, Gareth Bale und Marcelo gegen den FC Valencia (La Liga: Real Madrid - FC Valencia am Mi. ab 22 Uhr im LIVETICKER) ein Fragezeichen.