Ein Kumpel von Mike Tyson soll an den Namensrechten des Barca-Stadions interessiert sein
Ein Kumpel von Mike Tyson soll an den Namensrechten des Barca-Stadions interessiert sein © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Milliardär Alki David will sich die Namensrechte am Camp Nou, Stadion des FC Barcelona, sichern. Der 51-Jährige glaubt an einen rekordverdächtigen Deal.

Anzeige

Bahnt sich da ein rekordverdächtiges Geschäft an?

Wie die Daily Mail berichtet, ist der britische Milliardär Alki David gewillt, sich die Namensrechte am Camp Nou, Stadion des FC Barcelona, zu sichern.

Anzeige

Barcelona verkauft Namensrechte für Corona-Forschung

Die Katalanen hatten sich unter der Woche dazu entschieden, erstmals in der 63-Jährigen Geschichte des Stadions die Namensrechte zu verkaufen.

Der Erlös dient der Finanzierung von "Forschungsprojekten und dem weltweiten Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie".

Intuitiv und blitzschnell: Die neue SPORT1-App ist da! JETZT kostenlos herunterladen in Apples App Store (iOS) und im Google Play Store (Android)

David: "Zuversichtlich, dass der Deal abgeschlossen wird"

Derweil gibt sich der in Nigeria geborene David "zuversichtlich, dass der Deal abgeschlossen wird": "Es ist ein historischer Moment in der Geschichte des Sports und passt gut zu meinen aktuellen Plänen", erklärt der 51-Jährige.

Rund drei Milliarden Euro besitzt der Erbe der Leventis-Familie, die unter anderem Coca-Cola Abfüllanlagen in 28 Ländern besitzen. In Zeiten der Coronakrise, die vielen Unternehmen schwer zu schaffen macht, sieht sich David im Vorteil.

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Barcelona bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

"Barcelona ist auf einem anderen Niveau"

Sollte ein Deal zustande kommen, würde dieser womöglich in neue Dimensionen vorstoßen. "Manchester City hat etwas mehr als 18 Millionen Pfund für seine jährlichen Rechte erhalten. Die Spurs streben jetzt 25 Millionen Pfund an, aber Barcelona ist auf einem anderen Niveau", schildert der Unternehmer.

Welche seiner Firmen den Namen des Camp Noe zieren würde, habe der Milliardär noch nicht festgelegt, einen Favoriten gäbe es trotzdem, wie David erklärt: "Swissx Nou Camp hat einen schönen Klang. Das ist momentan meine bevorzugte Wahl."

Meistgelesene Artikel

David betreibt CBD-Geschäft mit Mike Tyson

Was viele wohl nicht wissen: Alki David betreibt darüber hinaus ein CBD-Geschäft (Cannabidiol) mit seinem Freund und Box-Legende Mike Tyson. Erst kürzlich flog er einen Privatjet mit einer 1,5-Millionen-Euro-Ladung Hanfpflanzen nach St. Kitts.

Trotz der ungewöhnlichen Tätigkeit betont der 51-Jährige: "Ich habe keine Vorstrafen, trotz des Spaßes in St. Kitts im letzten Jahr und verschiedener Geldraubversuche in anderen bedeutungslosen Zivilklagen. Mein Label ist so sauber wie es unter den großen Schlagern in der Geschäftswelt nur geht."