Lesedauer: 2 Minuten

Der FC Barcelona gewinnt gegen Getafe in einer spannenden Partie im heimischen Camp Nou. Zu verdanken hat dies Barca vor allem Torhüter Marc-André ter Stegen.

Anzeige

Der FC Barcelona gewinnt gegen den FC Getafe mit 2:1 (2:0). (Das Spiel im Ticker zum Nachlesen)

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Rummenigge fürchtet Bundesliga-Aus
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Auf der Zehn blüht Brandt wieder auf
  • Fussball / Champions League
    3
    Fussball / Champions League
    Kroos: Bayern "bestes Team der Welt"
  • Olympia / Biathlon
    4
    Olympia / Biathlon
    Olympia-Gold für Deutschland?
  • Fußball / Champions League
    5
    Fußball / Champions League
    Bayerns Reiseplan im Risikogebiet

Die Partie begann mit einem Schockmoment für Barca. Jordi Alba (22.) verletzte sich ohne gegnerische Einwirkung und musste ausgewechselt werden. Für ihn kam Júnior Firpo. Nach kurzer Druckphase von Getafe, inklusive aberkanntem Tor nach Videobeweis, fand Barca wieder in die Spur.

Anzeige

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Griezmann und Roberto sorgen für Heimsieg

Die Führung besorgte dann Antoine Griezmann (34.), nach einem herrlichen Steckpass von Lionel Messi. Noch vor der Pause erhöhte Sergi Roberto (40.). Getafe steckte jedoch nicht auf, blieb vor allem nach Kontern gefährlich und kam durch Ángel (66.) zum Anschluss.

Sechs Minute später hatte Getafe die große Chance auf den Ausgleich, die Marc-André ter Stegen aber mit gleich mehreren sensationellen Reflexen zunichte machte.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Barca konnte die knappe Führung über die Zeit retten. Trotz der drei Punkte bleibt Real Madrid Spitzenreiter in Spanien. Barca und Real haben jeweils 52 Punkte, die Königlichen aber das bessere Torverhältnis. Dahinter rangiert Getafe mit 42 Punkten. (Tabelle La Liga)

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Barcelona bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Real kann am Sonntagabend erneut davonziehen. Das Team von Trainer Zinedine Zidane empfängt Celta Vigo im Santiago Bernabéu. (Real Madrid - Celta Vigo, Sonntag ab 21 Uhr im LIVETICKER)