Lesedauer: 2 Minuten

Atlético Madrid bleibt vom Verletzungspech verfolgt. Mit Kieran Trippier fällt ein weiterer wichtiger Spieler auf unbestimmte Zeit aus, er muss unters Messer.

Anzeige

Der spanische Topklub Atletico Madrid bleibt zwei Wochen vor dem Champions-League-Duell mit dem FC Liverpool vom Verletzungspech verfolgt.

Wie der Klub am Dienstag mitteilte, musste sich nun Rechtsverteidiger Kieran Trippier (29) einer Schambein-Operation unterziehen, zur Ausfallzeit des englischen Nationalspielers machte Atletico keine Angabe.

Anzeige

Schon am 18. Februar steigt allerdings das Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League gegen den Titelverteidiger aus Liverpool. 

Meistgelesene Artikel
  • Fussball
    1
    Fussball
    Podolski, Villa, Iniesta: So lief Finks Japan-Job mit den Superstars
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    BVB-Superstar Sancho im Formtief
  • Fussball
    3
    Fussball
    Wagner huldigt ehemaligem Bayern-Star
  • Int. Fussball / Premier League
    4
    Int. Fussball / Premier League
    Everton: Horror-Fouls haben Folgen
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    Wie Ferrari seine Partner frustriert

Zuletzt hatte sich in Alvaro Morata bereits der letzte verbliebene Mittelstürmer eine Muskelverletzung zugezogen.

Wegen einer Oberschenkelverletzung droht auch der Ausfall des portugiesischen Supertalents Joao Felix. Diego Costa wird mit seinem Bandscheibenvorfall ohnehin noch einige Monate fehlen.