Lesedauer: 2 Minuten

Der FC Malaga gilt nach diversen Turbulenzen als Hollywood-Klub Spaniens. Nun könnte ein Einstieg von George Clooney noch mehr Glamour nach Andalusien bringen.

Anzeige

Der FC Malaga gilt nach diversen Finanzturbulenzen als der Hollywood-Klub in Spaniens Fußball, jetzt könnten die Andalusier diesem Ruf auch offiziell gerecht werden: Wie die Sporttageszeitung AS berichtet, will die Mediengruppe von Schauspielstar George Clooney den in die 2. Liga abgerutschten Klub übernehmen.     

Antonio Aguilera, Präsident der Vereinigung der Kleinanleger des FC Malaga, bestätigte, dass das amerikanische Unternehmen sein Interesse beim momentanen Haupteigentümer Abdullah Al Thani hinterlegt habe.

Anzeige

Jetzt aktuelle Fanartikel der internationalen Top-Klubs bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Der Katarer, der 2010 die Mehrheit am Klub für kolportierte 36 Millionen Euro erworben hatte, soll 100 Millionen Euro für seine Anteile gefordert haben.

Meistgelesene Artikel
  • Fußball / Champions League
    1
    Fußball / Champions League
    Coman glänzt - aber Flick will mehr
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    RB-Profi wirft Trainer Inkompetenz vor
  • Fussball / Champions League
    3
    Fussball / Champions League
    Das sagt die Presse zur Bayern-Gala
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Borowka veröffentlicht Profiverträge
  • US-Sport / NFL
    5
    US-Sport / NFL
    Degradierung schockt NFL-Star

Al Thani hatte zunächst viel Geld in sein Spielzeug gepumpt und gealterte Stars wie Ruud van Nistelrooy, Roque Santa Cruz, Javier Saviola und Martin Demichelis verpflichtet. 2011/12 wurde Malaga Vierter in der Primera Division und scheiterte im folgenden Jahr erst im Viertelfinale der Champions League hauchdünn an Borussia Dortmund.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Danach drehte der Scheich aber den Geldhahn immer mehr zu, 2018 stieg der Klub als Tabellenletzter ab.