Lesedauer: 2 Minuten

Dem Clasico der La Liga droht wieder Chaos. Dabei ist das Spiel zwischen Barcelona und Real, das am 18. Dezember stattfinden soll, schon ein Ausweichtermin.

Anzeige

Der auf den 18. Dezember verlegte Clasico des spanischen Fußballs zwischen dem FC Barcelona und Real Madrid könnte auch am Ausweichtermin alles andere als reibungslos ablaufen. Die katalanische Separatisten-Internetplattform Democratic Tsunami rief für diesen Tag zu einer großen Kundgebung in der Nähe des Stadions Camp Nou auf.

"In einer Ausnahmesituation müssen wir außergewöhnlich handeln. Aus diesem Grund beruft Democratic Tsunami am 18. Dezember um 16 Uhr eine massive Versammlung ein", hieß es in dem Statement der Aktivistengruppe.

Anzeige

Das Spiel im Camp Nou soll um 20 Uhr angepfiffen werden.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Champions League
    1
    Fussball / Champions League
    Halbfinale! Bayern demütigt Barca
  • Fussball / Champions League
    2
    Fussball / Champions League
    Bayern hat kein Mitleid mit Messi
  • Fussball / Champions League
    3
    Fussball / Champions League
    Barca-Coach nach Debakel vor Aus
  • Fussball / Champions League
    4
    Fussball / Champions League
    FCB-Einzelkritik: Vier glatte Einser
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    Vettels Aston-Martin-Deal wackelt

Der ursprünglich für den 26. Oktober geplante Clasico war verschoben worden, nachdem es wegen der Verurteilung katalanischer Separatistenführer zu Demonstrationen in der Metropole gekommen war. Democratic Tsunami hatte bereits im Oktober den Flughafen Barcelona und im November eine Autobahn lahmgelegt.