Lesedauer: 2 Minuten

Der FC Barcelona ist dank eines überragenden Auftritts von Lionel Messi Tabellenführer. Real Madrid feiert gegen Espanyol Barcelona einen ungefährdeten Sieg.

Anzeige

Rekordmeister Real Madrid hatte im Fernduell mit dem Erzrivalen FC Barcelona erneut vorgelegt und zumindest für ein paar Stunden die Tabellenführung in La Liga übernommen.

Das Team um den deutschen Nationalspieler Toni Kroos holte am 16. Spieltag gegen den Abstiegskandidaten Espanyol Barcelona einen 2:0 (1:0)-Pflichtsieg, es war Reals vierter Ligaerfolg nacheinander.

Anzeige

Jetzt das aktuelle Trikot von Real Madrid bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE 

Der französische Verteidiger Raphael Varane (37.) brachte das Team von Trainer Zinedine Zidane in Führung, sein Landsmann Karim Benzema (79.) traf mit seinem bereits elften Saisontor zum Endstand.

Meistgelesene Artikel
  • Fußball / Bundesliga
    1
    Fußball / Bundesliga
    Wird Alcácer zum BVB-Problemfall?
  • Fußball / Bundesliga
    2
    Fußball / Bundesliga
    Odriozola kurz vor Bayern-Wechsel
  • Fußball / Bundesliga
    3
    Fußball / Bundesliga
    So plant FC-Boss Heldt mit Podolski
  • Int. Fußball / Premier League
    4
    Int. Fußball / Premier League
    Kein Sieger in wildem London-Derby
  • Handball / EM 2020
    5
    Handball / EM 2020
    Muss Prokop weg? Pro und Contra

Zu Reals insgesamt glanzlosem Auftritt passte der Platzverweis für Abwehrspieler Ferland Mendy, der in der Schlussphase Gelb-Rot (83.) sah und damit die Einwechslung von Ex-Eintracht-Star Luka Jovic verhinderte. 

Zidane brachte stattdessen dann Abwehrspieler Eder Militao.

2014er-Weltmeister Kroos stand hingegen in der Startelf, nach 71 Minuten wurde er durch den Kroaten Luka Modric ersetzt.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Real bot am Samstag optisch Ungewohntes: Mit Blick auf die momentan in Madrid stattfindende UN-Weltklimakonferenz lief die Mannschaft in ihren grünen Ausweichtrikots auf. Normalerweise treten die Königlichen im heimischen Santiago Bernabeu traditionell in weißen Jerseys an.

Madrid liegt mit nun 34 Punkten weiter auf Rang zwei, weil der FC Barcelona gegen Real Mallorca am Abend nichts anbrennen ließ. 

FC Barcelona zerlegt Mallorca - Assist von ter Stegen

Bei der frühen Barca-Führung durch Antoine Griezmann leistete Marc-André ter Stegen die Vorlage, weil er einen Abstoß (!) schnell ausführte und der Franzose anschließend eiskalt vollendete. 

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Barcelona bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE 

Weltfußballer Lionel Messi legte nur zehn Minuten später nach und erhöhte sehenswert auf 2:0 (17.), ehe Ante Budimir für die Gäste von der Ferieninsel in der 35. Minute verkürzen konnte. 

Vor der Pause schaltete der Meister aber nochmal einen Gang hoch, so dass abermals Messi (41.) und Luis Suarez (43.) noch vor dem Halbzeitpfiff quasi für die Entscheidung sorgten. 

In der 64. Minute konnte Mallorca abermals durch Budimir verkürzen, doch Messi setzte in der 83. Minute mit seinem dritten Treffer den passenden Schlusspunkt dieser Partie.  

Somit grüßen die Katalanen mit 34 Punkten von der Tabellenspitze.