Lesedauer: 2 Minuten

Ansu Fati vom FC Barcelona stellt einen 22 Jahre alten Rekord in der Champions League ein. Grund ist sein Siegtor im Spiel gegen Inter Mailand.

Anzeige

Wunderkind Ansu Fati vom spanischen Fußball-Meister FC Barcelona hat sich zum jüngsten Torschützen in der Champions League gekrönt.

Mit dem späten Siegtreffer (87.) beim überraschenden 2:1 (1:1) bei Inter Mailand brach das 17 Jahre und 40 Tage junge Supertalent aus Guinea-Bissau einen mehr als 22 Jahre alten Rekord. 

Anzeige

Nebenbei sicherte Joker Fati mit seinem Tor drei Minuten nach seiner Einwechslung auch Borussia Dortmund das Achtelfinal-Ticket.

Meistgelesene Artikel
  • Fußball
    1
    Fußball
    Magath vor Rückkehr in Profifußball
  • Fußball / Bundesliga
    2
    Fußball / Bundesliga
    FC Bayern will Ajax-Juwel holen
  • Kampfsport / Wrestling
    3
    Kampfsport / Wrestling
    The Rock trauert um Vater
  • Wintersport / Skispringen
    4
    Wintersport / Skispringen
    Kobayashi distanziert Geiger klar
  • Int. Fußball / Premier League
    5
    Int. Fußball / Premier League
    Klopp-Einwurfcoach über Reds und FCB

Den bisherigen Bestwert hatte Peter Ofori-Quaye von Olympiakos Piräus inne. Der aus Ghana stammende Stürmer traf am 1. Oktober 1997 im Alter von 17 Jahren und 195 Tagen bei der 1:5-Niederlage bei Rosenborg Trondheim.