Lesedauer: 2 Minuten

In Spanien wird zum wiederholten Mal ein Star von Real Madrid Opfer eines Raubüberfalls. Nun traf es die Villa des brasilianischen Abräumers Casemiro.

Anzeige

Der brasilianische Nationalspieler Casemiro (27) vom spanischen Rekordmeister Real Madrid ist am Samstagabend während des Derbys bei Atlético Opfer eines Raubüberfalls auf seine Villa im Nobelviertel Moraleja geworden.

Das geht aus übereinstimmenden spanischen Medienberichten hervor.

Anzeige

Jetzt das aktuelle Trikot von Real Madrid bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Seine Ehefrau und seine Tochter waren im Haus, als die Diebe kamen und zahlreiche Wertsachen entwendeten. Casemiro fuhr mit einer Polizei-Eskorte unmittelbar nach Abpfiff des Nachbarschaftsduells (0:0) nach Hause, nachdem er von dem Raubüberfall erfahren hatte.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Über die Höhe des Schadens wurde zunächst nichts bekannt. 

Meistgelesene Artikel
  • Fußball / Champions League
    1
    Fußball / Champions League
    Coman glänzt - aber Flick will mehr
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    RB-Profi wirft Trainer Inkompetenz vor
  • Fussball / Champions League
    3
    Fussball / Champions League
    Das sagt die Presse zur Bayern-Gala
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Borowka veröffentlicht Profiverträge
  • US-Sport / NFL
    5
    US-Sport / NFL
    Degradierung schockt NFL-Star

Wiederholt wurden in der jüngeren Vergangenheit Fußballstars aus Madrid Opfer von Raubüberfällen. Real, Klub von Rio-Weltmeister Toni Kroos, hat seine Spieler gewarnt, in der Öffentlichkeit Auskunft über Wertgegenstände in den Privathäusern zu geben.