Lesedauer: 2 Minuten

München - Barca-Megatalent Ansu Fati hat sich für die spanische Staatsbürgerschaft entschieden. Der Verband soll nun auf eine schnelle Einbürgerung des 16-Jährigen drängen.

Anzeige

Ansu Fati, das Megatalent vom FC Barcelona, hat sich entschieden. Der 16-Jährige will für "La Furia Roja" spielen und die spanische Staatsbürgerschaft annehmen.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball
    1
    Fussball
    Podolski, Villa, Iniesta: So lief Finks Japan-Job mit den Superstars
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    BVB-Superstar Sancho im Formtief
  • Fussball
    3
    Fussball
    Wagner huldigt ehemaligem Bayern-Star
  • Int. Fussball / Premier League
    4
    Int. Fussball / Premier League
    Everton: Horror-Fouls haben Folgen
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    Wie Ferrari seine Partner frustriert

Laut einem Bericht der Zeitung "As", soll der spanische Fußball-Verband auf eine vorgezogene Einbürgerung Fatis drängen. Der Flügelstürmer könnte für das Junioren-Team bei der U17-Weltmeisterschaft in Brasilien antreten und nun bereits am Freitag seinen spanischen Pass erhalten.

Anzeige

Hintergrund der Eile ist der Zeitplan für die Nachwuchs-WM. U17-Trainer David Gordo muss bereits bis kommenden Mittwoch eine bis zu 50 Spieler umfassende Vorauswahl einreichen, aus der die Akteure für das am 26. Oktober beginnende Turnier nominiert werden.

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Barcelona bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Vater Bori hat bereits im August in einem Interview mit „Cadena Cope“ erklärt, dass sein Ansu, geboren in Guinea-Bissau, für die spanische Nationalmannschaft auflaufen möchte:

„Ansu hat mir gesagt, dass er für die spanische Seleccion spielen will. Er kam nach Spanien, als er sechs oder sieben Jahre alt war. Ich war schon vorher hier und wusste nicht, dass mein Sohn Fußball spielt. Sie sagten mir, dass ich keine Ahnung hätte wie gut er ist. Jetzt zeigt er es der ganzen Welt.“