Neymars Optionen: PSG, Real, Barca oder Juve?
Neymars Optionen: PSG, Real, Barca oder Juve? © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Neue Entwicklungen nach dem Freispruch von Ex-Barca Präsident Sandro Rosell vor mehreren Wochen: Die Staatsanwaltschaft legt Einspruch gegen das Urteil ein.

Anzeige

Die spanische Staatsanwaltschaft hat gegen den Freispruch des früheren Präsidenten des spanischen Meisters FC Barcelona, Sandro Rosell, Berufung eingelegt.

Vor zwei Wochen war Rosell vom Nationalen Gerichtshof in Madrid nach dem Vorwurf der Geldwäsche aus Mangel an Beweisen freigesprochen worden. Der 55-Jährige hatte zuvor 21 Monate in Untersuchungshaft gesessen.

Anzeige

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Rosell und seiner Frau sowie vier weiteren Personen war Geldwäsche in Höhe von 20 Millionen Euro im Zusammenhang mit TV-Rechten und Sponsoring in Brasilien vorgeworfen worden.

Auch interessant

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Barcelona bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Die Staatsanwaltschaft in Madrid hatte für den ehemaligen Barca-Chef elf Jahre Haft und eine Geldstrafe in Höhe von 59 Millionen Euro gefordert.