Lesedauer: 2 Minuten

Der FC Barcelona kommt gegen Athletic Bilbao nicht über ein Unentschieden hinaus. Torhüter Marc-Andre ter Stegen sichert den Katalanen zumindest einen Punkt.

Anzeige

Der FC Barcelona hat zum zweiten Mal in Folge Punkte in der Primera Division liegen lassen.

Das Team um Nationaltorhüter Marc-Andre ter Stegen und Superstar Lionel Messi kam bei Athletic Bilbao nicht über ein 0:0 hinaus und muss um die schon sicher geglaubte Titelverteidigung bangen. (Service: Der Spielplan der spanischen La Liga)

Anzeige

Der Vorsprung auf Rekordmeister Real Madrid (45) beträgt nach 23 Spieltagen nur noch sechs Zähler. (Service: Die Tabelle der spanischen La Liga)

Meistgelesene Artikel
  • Thomas Doll
    1
    Fussball / Bundesliga
    Mega-Blamage: Doll stocksauer
  • Los Angeles Lakers v Dallas Mavericks Kobe Bryant hätte Dirk Nowitzki gerne im Lakers-Trikot gesehen
    2
    US-Sport / NBA
    Bryant wollte Nowitzki zu L.A. holen
  • Kingsley Coman ist einer der großen Hoffnungsträger des FC Bayern
    3
    Fussball / Bundesliga
    Wie Hoeneß Coman mit Keksen half
  • Was darf ein Fußballprofi selbst bestimmen? Welche Rechte tritt er ab? SPORT1 klärt auf
    4
    Fußball
    Die Rechte eines Fußballprofis
  • 5
    Wintersport / Skifliegen
    Eisenbichler fliegt zum Weltcupsieg

Ter Stegen rettet mehrmals in höchster Not

Barca erspielte sich zwei Großchancen durch Messi (37./54.). Der Argentinier scheiterte aber zunächst an Bilbaos Torhüter Iago Herrerin, ehe er einen Freistoß nur Zentimeter über die Latte schoss.

Zuvor hatte ter Stegen gegen Markel Susaeta (17.) und Dani Garcia (25.) glänzend pariert. In der Schlussphase war der Nationaltorwart erneut gefordert, als er gegen Garcia (83.) und Inaki Williams (86.) einen Punkt festhielt. 

ANZEIGE: Der beste internationale Fußball live bei DAZN - jetzt Gratis-Monat sichern!

Boateng wartet weiter auf Ligadebüt

Winterneuzugang Kevin-Prince Boateng wartet derweil weiter auf sein Ligadebüt für die Katalanen.

Der frühere Bundesliga-Profi (Hertha BSC, Borussia Dortmund, Schalke 04 und Eintracht Frankfurt) saß auch in seiner dritten Partie 90 Minuten lang auf der Ersatzbank.