Nach dem Clasico ist sich die Presse in Spanien einig: Suarez abgezockt, Real nicht © Getty/SPORT1
Lesedauer: 2 Minuten

München - Der FC Barcelona zieht mit einem 3:0-Sieg über Erzrivale Real Madrid ins Copa-del-Rey-Finale ein. Die Presse adelt Luis Suarez und Marc-Andre ter Stegen - und vermisst CR7.

Anzeige

Trotz Feldüberlegenheit und klarem Chancen-Plus muss Real Madrid zusehen, wie ein abgezocktes Barcelona den Finaleinzug in der Copa del Rey klar macht.

In den spanischen Medien werden vor allem der eiskalte Luis Suarez und Marc-Andre ter Stegen gelobt. 

Anzeige

Den Königlichen wird mangelnde Effizienz vorgeworfen, ein junger Brasilianer sorgt jedoch trotzdem für Furore. Die Pressestimmen zum Clasico.