FBL-ESP-CUP-REAL MADRID-GIRONA
Santiago Solari sieht die Dinge gänzlich anders als Pep Guardiola © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Santiago Solari reagiert auf Pep Guardiola und dessen Aufzählung der drei besten Teams des vergangenen Jahrzehnts. Real nicht zu nennen sei Absicht.

Anzeige

Entbrennt da ein Zwist, der persönlich zu werden droht?

Santiago Solari hat auf die Aufzählung von Pep Guardiola der drei besten Teams des vergangenen Jahrzehnts reagiert und dessen Ansichten scharf gekontert.

Anzeige

Solari: "Werden uns nicht streiten"

"Ich denke, es ist eine absichliche Auslassung", sagte der Trainer von Real Madrid bei der AS, nachdem Guardiola die Königlichen nicht als eines jener drei Teams genannt hatte. "Wir werden uns nicht über ein Jahrzehnt streiten, wenn Real das beste Team des vergangenen Jahrhunderts und der Fußball-Geschichte ist. Eingedenk dessen auch des vergangenen Jahrzehnts."

Der Grund dafür sei, dass Real nie einen Gegner unterschätze - niemals, ganz gleich, in welcher Situation.

Guardiola: "Weil sie jede Saison gewinnen"

Guardiola hatte nach dem FA-Cup-Sieg über den FC Burnley seine Top 3 wie folgt zusammengefasst: "Ich habe es schon oft gesagt, welche Teams waren im letzten Jahrzehnt die besten? Juventus, Bayern München, Barcelona. Das sind die drei besten Teams in Europa." Und als Begründung hinterhergeschoben: "Weil sie jede Saison die Liga und die Pokale gewinnen und jede Saison dabei sind. Weil sie die besten sind."

Der Coach von Manchester City meint damit faktisch nicht das vergangene Jahrzehnt, sondern die letzten zehn Jahre. Zehn Jahre, in denen die Königlichen viermal die Champions League gewonnen haben.

Dass Solari widerspricht und Guardiola eine absichtliche Auslassung unterstellt, ist somit nicht verwunderlich.