FC Barcelona v Sevilla - Copa del Rey Quarter Final
Der FC Barcelona drehte die Hinspiel-Pleite gegen den FC Sevilla © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Der FC Barcelona feiert gegen den FC Sevilla eine Gala-Vorstellung und zieht ins Halbfinale der Copa del Rey ein. Boateng sitzt nur auf der Bank.

Anzeige

Der FC Barcelona ist nach einer Galavorstellung ins Halbfinale des heimischen Pokalwettbewerbs eingezogen.

Das Team von Trainer Ernesto Valverde drehte gegen den Tabellenvierten FC Sevilla ein 0:2 aus dem Viertelfinal-Hinspiel und gewann im heimischen Camp Nou klar mit 6:1 (2:0).

Anzeige

Sevilla verschießt Elfmeter

Die Tore für die Katalanen, bei denen Marc Andre ter-Stegen und Kevin-Prince Boateng auf der Bank saßen, erzielten Philippe Coutinho (13./Elfmeter, 53.), Ivan Rakitic (31.), Sergi Roberto (54.), Luis Suarez (89.) und Superstar Lionel Messi (90.+2). Guilherme Arana (67.) hatte bei Sevilla noch einmal Hoffnungen geweckt.

Sevillas Ever Banega vergab beim Stand von 1:0 für Barca in der 27. Minute einen Elfmeter.

ANZEIGE: Internationaler Fußball live bei DAZN - jetzt Gratismonat starten!

Im Duell der jeweiligen Stadtrivalen setzte sich dagegen der Klub aus Sevilla durch. Betis Sevilla gewann gegen Espanyol Barcelona 3:1 (1:1, 0:1) nach Verlängerung und zog ebenfalls in die Runde der letzten Vier ein.

Nach dem 1:1 im Hinspiel brachte Leo Baptistao (33.) Espanyol zunächst in Führung, die Giovani Lo Celso (76.) egalisierte. In der Verlängerung sorgten Sergi Leon (95.) und Aissa Mandi (99.) mit einem Doppelschlag für die Entscheidung.