Vinicius Junior erzielte das dritte Tor für Real Madrid
Vinicius Junior erzielte das dritte Tor für Real Madrid © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Real Madrid gewinnt das Achtelfinal-Hinspiel der Copa del Rey gegen Leganes. Auch ohne Toni Kroos stellen die Königlichen die Weichen Richtung Viertelfinale.

Anzeige

Der kriselnde spanische Rekordmeister Real Madrid hat sich im Pokal eine gute Ausgangslage für den Einzug ins Viertelfinale erspielt.

Die Königlichen, die auf den verletzten deutschen Nationalspieler Toni Kroos verzichten mussten, setzten sich im Achtelfinal-Hinspiel 3:0 (1:0) gegen CD Leganes durch und feierten den ersten Pflichtspielsieg im neuen Jahr.

Anzeige

Nach den Treffern von Kapitän Sergio Ramos (44., Foulelfmeter), Lucas Vazquez (68.) und Vinicius Junior (77.) hat Real vor dem Rückspiel am kommenden Mittwoch (21.30 Uhr) alle Trümpfe in der Hand.

ANZEIGE: DAZN gratis testen und internationalen Fußball live & auf Abruf erleben

Ob Kroos, der im Hinspiel wegen eines Muskelfaserrisses im Adduktorenbereich fehlte, dann wieder fit ist, ist noch offen. Im Jahr 2019 hatte Madrid aus zwei Ligaspielen nur einen Punkt geholt.

Atletico spiel nur Remis

Auf Atletico Madrid wartet dagegen im Rückspiel eine kniffligere Aufgabe. Das Team von Trainer Diego Simeone kam lediglich zu einem 1:1 (1:1) beim FC Girona und kann noch nicht sicher für das Viertelfinale planen. Titelverteidiger FC Barcelona spielt sein Achtelfinal-Hinspiel am Donnerstag (21.30 Uhr) bei UD Levante.