FBL-EUR-C1-REAL MADRID-TRAINING
FBL-EUR-C1-REAL MADRID-TRAINING © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Santiago Solari hat die Verantwortlichen von Real Madrid in seiner Zeit als Interimstrainer überzeugt. Wie Real bekannt gab, erhält Solari einen langfristigen Vertrag.

Anzeige

Santiago Solari hat seine Chance als Interimstrainer von Real Madrid genutzt.

Wie die Königlichen in einer kurzen Mitteilung bekannt gaben, erhielt der argentinische Coach einen Vertrag bis 2021.

Anzeige

Solari hatte nach der krachenden 1:5-Pleite beim FC Barcelona den Posten vom glücklosen Julen Lopetegui übernommen - zunächst als Interimstrainer.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

In vier Pflichtspielen holte Real seitdem vier Siege und schoss sich mit 15:2 Toren den Frust vom Leib. In der Primera Division ist Real mit vier Punkten Rückstand auf den Rivalen FC Barcelona Tabellensechster. 

Solari spielte von 2000 bis 2005 in der spanischen Hauptstadt, gewann zweimal den Meistertitel und wurde 2002 an der Seite von Zidane, Raul, Iker Casillas und Luis Figo Champions-League-Sieger.

Bereits am Montag hatte der spanische Verband FFF der Nachrichten-Agentur AFP bestätigt, dass Solari in Madrid zur Dauerlösung werde. Die Königlichen hatten nur 14 Tage Zeit, Solari als Interimslösung nach der Trennung von Lopetegui arbeiten zu lassen. Am Montag lief diese Frist ab.