München - Rafinha vom FC Barcelona muss die Saison aufgrund eines Kreuzbandrisses früh beenden. Auch Sergi Roberto fehlt den Katalanen vorerst.

von SPORT1

Bittere Pille für den FC Barcelona: Mittelfeldspieler Rafinha hat sich am Samstag beim 1:1 gegen Atletico Madrid im linken Knie das vordere Kreuzband gerissen.

Das teilten die Katalanen am Sonntag mit.

Der 25 Jahre alte Brasilianer fällt rund sechs Monate aus, die Saison ist für ihn damit vorzeitig beendet. Im Laufe der nächsten Tage soll Rafinha operiert werden.

Auch Roberto verletzt

Der Bruder von Bayern-Star Thiago Alcantara wurde bei dem Spitzenspiel in La Liga zur zweiten Halbzeit für Sergi Roberto eingewechselt.

Roberto hatte sich zuvor eine Muskelverletzung im linken Oberschenkel zugezogen und ist nun ebenfalls zum Zuschauen verdammt.

Barca rechnet mit drei- bis vierwöchigen Pause.

Jetzt die SPORT1-App herunterladen! ©