München - Marc-Andre ter Stegen erwischt gegen Sevilla einen Sahnetag. Eine Zeitung vergleicht ihn mit einem Comic-Helden, das größte Lob gibt es aber von eine Real-Legende.

von SPORT1

Marc-Andre ter Stegen hat dem FC Barcelona mit zwei Wahnsinns-Doppel-Paraden den Sieg gegen den FC Sevilla gerettet. Beim 4:2 zeigte die Nummer zwei im DFB-Tor gerade in der zweiten Halbzeit eine Weltklasse-Leistung.

Zunächst kratzte er einen Fernschuss aus dem Torwinkel, um dann auch noch den Nachschuss zu parieren. Kurz vor Schluss verhinderte ein Reflex den Anschlusstreffer der Andalusier. Auch hier warf sich der Ex-Gladbacher in den Nachschuss und konnte diesen gerade noch entschärfen.

Ter Stegens Paraden waren ein weiteres Bewerbungsschreiben an Bundestrainer Joachim Löw.

ANZEIGE: DAZN gratis testen und La Liga live & auf Abruf erleben

Ter Stegen spielt schon seit längerer Zeit überragend. Für seine Leistungen bekam er jetzt ein dickes Lob - von jemandem, von dem er es wohl nicht erwartet hat. Niemand anderes als Iker Casillas, Torhüter-Legende bei Barca-Konkurrent Real Madrid und aktuell Keeper beim FC Porto, hält den Deutschen gemeinsam mit Atletico Madrids Jan Oblak für den besten Torwart der Welt. 

Casillas antwortete bei Twitter auf die Frage, wer von den beiden besser sei: "Ehrlich gesagt, wenn man sich die Torhüter auf der ganzen Welt anschaut, denke ich, dass sie die beiden besten sind.

Auch von einer Barca-Legende bekam der deutsche Torhüter ein Dankeschön für seine Leistung gegen Sevilla: Niemand anderes als Carles Puyol bedankte sich auf Twitter beim Schlussmann der Katalanen. "Danke @mterstegen1", twitterte der 40-Jährige - auf Deutsch wohlgemerkt.

Ter Stegen als "Superman" gefeiert

Ter Stegens Verein schloss sich den Lorbeeren für seinen Keeper an. "Marc-Andre ter Stegen in überragender Form", twitterte der Tabellenführer der spanischen La Liga.

Auch in der spanischen Presse wurde der Keeper für seine Heldentaten gefeiert. "Mundo Deportivo" verglich ter Stegen sogar mit einem Comic-Helden. Einen Tweet mit einem Video von Superman betitelte die Zeitung mit: "Ter Stegen heute Abend". 

Auch am nächsten Wochenende brauchen die Katalanen einen "Superman" im Tor. Am Sonntag (FC Barcelona - Real Madrid: So., ab 16.15 Uhr im LIVETICKER) empfangen sie Real Madrid zum Clasico - und das ohne Lionel Messi. Der Argentinier brach sich beim Sieg gegen Sevilla den Arm.