Martin Odegaard wird von Real Madrid zu Vitesse Arnhem verliehen
Martin Odegaard wird von Real Madrid zu Vitesse Arnhem verliehen © Getty Images

München - Real Madrid sieht Martin Odegaard weiterhin nicht reif für einen Kader-Platz: Es parkt das einstige Wunderkind weiter in den Niederlanden - bei einem neuen Klub.

von SPORT1

Das als Wunderkind gefeierte Talent Martin Odegaard muss weiter auf einen festen Platz im Kader von Real Madrid warten: Der mittlerweile 19 Jahre alte Norweger wird erneut verliehen, diesmal zu Vitesse Arnhem.

Der niederländische Erstligist verkündete den Deal offiziell via Twitter, er läuft über ein Jahr.

Odegaard - um den es ein großes Ringen zwischen Real und dem FC Bayern gab - war bereits in der vergangenen eineinhalb Jahren in den Niederlanden geparkt worden, bei Arnhems Ligarivalen SC Heerenveen. Er bestritt dort 28 Ligaspiele und schoss zwei Tore.

Odegaard hinkt Erwartungen bei Real Madrid hinterher

2015 war Odegaard kurz nach seinem ersten A-Länderspiel für Norwegen als 15-Jähriger mit riesigen Vorschusslorbeeren zu Real gewechselt. Bislang konnte der Teenager die Erwartungen aber nicht erfüllen. Für Reals erste Mannschaft kam Ödegaard zu einem Kurzeinsatz in der Liga und einem Spiel im Pokal.

Odegaard betont nun dennoch, dass er sich von dem erneuten Leih-Deal einen Schritt nach vorn verspricht. "Ich habe Vitesse als eine gute Fußballmannschaft mit einer offensiven und dominanten Sicht auf das Spiel kennengelernt", wird er von Vitesse zitiert: "Ich denke diese Art zu spielen ist gut für mich. Vitesse hat auch gezeigt, dass es jungen Spielern eine Chance gibt. Deshalb freue ich mich über die Chance, die mir Vitesse bietet."

Aus Sicht von Vitesse verspricht sich Manager Marc van Hintum einiges von Odegaard: "Trotz des Interesses anderer Klubs konnten wir Martin von der Vision überzeugen, für die Vitesse steht. Martin hat Eigenschaften, die einem Team einen Schub geben können."