Der FC Barcelona rennt zum Liga-Start gegen Deportivo Alaves lange Zeit erfolglos an. Erst ein raffinierter Freistoß von Lionel Messi ebnet Barca den Weg.

von SPORT1

Ein Geniestreich von Lionel Messi hat dem FC Barcelona einen erfolgreichen Saisonstart beschert.

Mit einem direkt verwandelten Freistoß ebnete der argentinische Superstar den Katalanen den Weg zum 3:0 (0:0)-Auftaktsieg gegen Deportivo Alaves.

Der Titelverteidiger konnte seine Überlegenheit trotz zahlreicher Chancen nicht in Tore ummünzen. Erst Messi erlöste Barca, als er einen Freistoß listig unter der hochspringenden Mauer hindurch schoss (64.). Der eingewechselte Philippe Coutinho (83.) und erneut Messi (90.+2) sorgten letztlich doch noch für ein deutliches Ergebnis.

Vidal feiert Debüt für Barca

Messi erzielte dabei das 6000. Liga-Tor für die Katalanen. Kurioserweise hatte der Argentinier bereits beim 5000. Barca-Treffer für das Jubiläum gesorgt,  

Ein Tor von Messi zum Saisonstart ist für Barcelona ohnehin ein gutes Omen: 2008/09 und 2014/15 erzielte der Offensiv-Star jeweils das erste Liga-Tor der Katalanen - in beiden Spielzeiten holte der Klub am Ende das Triple.

Neuzugang Arturo Vidal saß zunächst nur auf der Bank und feierte in der 85. Minute als Einwechselspieler sein Debüt für den FC Barcelona.