Der spanische Supercup zwischen dem FC Barcelona und dem FC Sevilla steigt in Marokko
Der spanische Supercup zwischen dem FC Barcelona und dem FC Sevilla steigt in Marokko © Getty Images

Zum ersten Mal in der Liga-Geschichte findet der spanische Supercup nicht auf spanischem Boden statt. Auch mit einer anderen Tradition bricht der Verband.

Der spanische Fußball-Supercup zwischen Doublesieger FC Barcelona und Pokalfinalist FC Sevilla wird am 12. August in Marokko ausgetragen. Wie der spanische Verband RFEF am Sonntag bekannt gab, findet das Spiel in Tanger im Nordwesten des Landes statt.

Es ist das erste Mal, dass der spanische Supercup im Ausland ausgetragen wird. Zudem bricht der spanische Verband mit der Tradition, den Superpokal in Hin- und Rückspiel ausspielen zu lassen.