Lesedauer: 2 Minuten

Real Madrid klettert in La Liga nach einem Sieg in Leganes auf den dritten Tabellenplatz. Verteidiger Sergio Ramos schreibt dabei Geschichte.

Anzeige

Der spanische Rekordmeister Real Madrid hat in der Primera Division den dritten Tabellenplatz erklommen.

In einer Nachholbegegnung des 16. Spieltags gewann der Champions-League-Sieger der vergangenen beiden Jahre bei CD Leganes mit 3:1 (2:1). Die Mannschaft von Trainer Zinedine Zidane überholte mit 48 Punkten den FC Valencia (46), an der Tabellenspitze thront souverän der FC Barcelona (62) vor Real-Stadtrivale Atletico (55) (DATENCENTER: Die Tabelle).

Anzeige

Unai Bustinza (6.) brachte den Gastgeber überraschend in Führung. Real, das unter anderem ohne den verletzten Weltmeister Toni Kroos (Verstauchung im linken Knie) und Weltfußballer Cristiano Ronaldo (geschont) in der Madrider Vorstadt antrat, drehte die Partie durch die Tore von Lucas Vazquez (11.), Casemiro (29.) und Sergio Ramos (90./Foulelfmeter).

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Der Real-Kapitän stellte zugleich einen unrühmlichen Rekord auf. Er sah seine 163. Gelbe Karte in der höchsten spanischen Liga, so viele wie zuvor kein Spieler vor ihm.