Cristobal Parralo muss bei Deportivo La Coruna gehen
Cristobal Parralo muss bei Deportivo La Coruna gehen © Getty Images

Nach sieben Spielen ohne Sieg muss Cristobal Parralo bei Deportivo La Coruna gehen. Der Trainer des Kellerkindes war noch nicht lange im Amt.

Die Talfahrt des früheren spanischen Fußballmeisters Deportivo La Coruna hat bereits dem zweiten Trainer in der laufenden Saison den Job gekostet. Nach dem 0:5 (0:1) am Freitag bei Real Sociedad in San Sebastian trennte sich der Titelträger des Jahres 2000 am Sonntag von Cristobal Parralo. Der Coach hatte das Amt erst im November von Pepe Mel übernommen. Einen neuen Trainer hat der Verein noch nicht präsentiert.

La Coruna wartet seit sieben Spielen auf einen Sieg. Nach 22 Partien liegt der Klub, der mit dem späteren Bundesligastar Roy Makaay (Bayern München) ein Jahr nach der Meisterschaft 2000 auch den Pokal gewann, auf dem drittletzten Tabellenplatz und befindet sich in akuter Abstiegsgefahr.

(DAZN zeigt La Liga LIVE. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)