Lesedauer: 2 Minuten

Dank Lionel Messi und Luis Suarez feiert der FC Barcelona einen Kantersieg gegen Girona. Der Argentinier knackt nebenbei einen Uraltrekord in der spanischen Liga.

Anzeige

Mit einer wahren Torflut haben sich Lionel Messi und Luis Suarez im Katalonien-Derby für die kommenden Aufgaben warm geschossen.

Das Duo des FC Barcelona erzielte zusammen fünf Treffer beim 6:1-Sieg gegen den FC Girona. Damit bleib Barca mit zehn Punkten Vorsprung souveräner Spitzenreiter vor Atletico Madrid, das allerdings am Sonntag beim FC Sevilla nachlegen kann.

Anzeige

Messi schaffte es zudem, zwei neue Bestmarken aufzustellen. Der Argentinier legte sein 148. Tor in der spanischen Liga auf und überholte damit Real-Legende Michel.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Zudem ist Messi jetzt der Spieler in der Geschichte der Liga, der gegen die meisten Teams getroffen hat - insgesamt sind es 36 Mannschaften. Vor dem Spiel gegen Girona teilte er sich Platz eins mit Raul und Aritz Aduriz.

Semedo fehlt fünf Wochen

Jubeln durfte auch Coutinho, der zum ersten Mal in der spanischen Meisterschaft traf.

Ex-BVB-Star Ousmane Dembele blieb dagagen die meiste Zeit blass, lieferte aber zumindest noch den Assist für Suarez' Treffer zum Endstand.

In der 85. Minute verletzte sich bei Barca allerdings der portugiesische Außenverteidiger Nelson Semedo und erlitt einen Faserriss im linken Oberschenkel. Der 24-Jährige steht damit fünf Wochen nicht zur Verfügung.

Zuvor hatte Real Madrid 4:0 gegen Deportivo Alaves gewonnen. Dabei knackte auch Ronaldo eine Schallmauer.

DAZN zeigt La Liga LIVE. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!