Zinedine Zidane steht mit Real Madrid abgeschlagen auf Platz vier
Zinedine Zidane steht mit Real Madrid abgeschlagen auf Platz vier © Getty Images

Zinedine Zidane hat trotz der aussichtslosen Lage von Real Madrid im Titelrennen den Humor nicht verloren. Der Franzose reagiert auf der PK mit Sarkasmus.

Trainer Zinedine Zidane hat mit Sarkasmus auf Nachfragen zur aktuellen Krise seines Vereins Real Madrid reagiert.

"Ich habe es satt zu hören, dass Madrid schlecht ist. Es ist einfach zu sagen, alles sei schlecht. Aber wissen Sie, nicht alles hier ist schlecht. Es ist sehr schön, negativ über Real Madrid zu sprechen, das verkauft sich besser", sagte Zidane am Freitag bei der Pressekonferenz des Champions-League-Siegers vor dem Liga-Spiel gegen den FC Villarreal (Samstag, 16.15 Uhr im LIVETICKER).

Seine Spieler forderte er auf, die negativen Stimmen auszublenden. "Was wir nicht machen sollten, ist darauf zu hören, was gesagt wird. Nur das wenigste hören. Alles was über Real Madrid gesagt wird ist negativ. Aber so ist es nicht, ich sehe das nicht so", ergänzte der Franzose.

Die Königlichen liegen in der La-Liga-Tabelle mit 16 Punkten Rückstand auf den FC Barcelona auf Rang vier. Das Team um Superstar Cristiano Ronaldo holte aus den letzten vier Partien nur einen Sieg. Die Medien hatten zuletzt heftige Kritik geübt. Dennoch hat Zidane seinen Vertrag bis 2020 verlängert. 

DAZN zeigt La Liga live! Jetzt kostenlosen Testmonat sichern

Unterdessen wurde am Freitag das Viertelfinale der Copa del Rey ausgelost. Real bekommt es mit CD Leganes zu tun. Zudem kommt es zum Barcelona-Derby zwischen Espanyol und Barca.