Barcelonas Superstar Lionel Messi knackt einen weiteren Rekord von Gerd Müller. Bereits im Dezember hatte sich der Argentinier einen Rekord gesichert.

Lionel Messi hat einen weiteren  Uralt-Rekord von Gerd Müller geknackt.

Bereits am 10. Dezember schloss der Superstar des FC Barcelona gegen Villarreal mit seinem 525 Pflichtspiel-Treffer für die Katalenen zum legendären Bayern-Stürmer auf. Bislang hatte nur Müller diese Anzahl an Toren für einen Verein in den fünf europäischen Top-Ligen erzielt.

Am Sonntag löschte Messi beim 4:2-Sieg der Katalanen bei Real Sociedad einen weiteren Rekord des Weltmeisters von 1974 aus. Messi erzielte per Freistoß den Endstand zum 4:2 und erzielte damit seinen 366 Liga-Treffer im 401. Spiel für Barcelona. Müller hatte in seiner Bundesliga-Karriere 365 Tore für die Bayern erzielt. Müller erzielte seine 525 Tore in 572 Spielen für den FC Bayern zwischen 1965 und 1979. 

Messi bereits bei 17 Saisontoren

In der spanischen Liga hat der 30-Jährige in dieser Saison 17 Mal getroffen, insgesamt hat er nach Angaben der Datenbank Opta im Jahr 2017 wettbewerbsübergreifend stolze 49 Tore auf dem Konto – mehr als jeder andere Stürmer in Europas Top-Ligen.

(DAZN zeigt La Liga live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)