Der FC Barcelona besiegt beim Startelf-Debüt von Coutinho Deportivo Alaves. Atletico und Real gewinnen zwar auch, sind aber in der Tabelle weit abgeschlagen.

Der FC Barcelona zieht in der spanischen Primera Division an der Tabellenspitze einsam seine Kreise und eilt mit großen Schritten dem 25. Meistertitel entgegen. (Das Spiel im TICKER zum Nachlesen)

Beim Startelf-Debüt von Neuzugang Philippe Coutinho gegen den Abstiegskandidaten Deportivo Alaves feierte der Tabellenführer bereits den 18. Sieg im 21. Spiel und hat nun 57 Punkte auf dem Konto.

Die Verfolger Atletico Madrid (46 Zähler), der FC Valencia (40) und Real (38) folgen dahinter schon mit gehörigem Abstand. (Die Tabelle der Primera Division)

Nach der überraschenden Führung von Alaves durch John Guidetti (23. Minute) drehten die "Azulgranas" das Spiel zu ihren Gunsten und siegten dank den Treffern von Luis Suarez und Lionel Messi mit 2:1 (0:1).

Barca bleibt ungeschlagen

Während Suarez in seinem achten Spiel in Serie traf, verwandelte der argentinische Superstar einen direkten Freistoß in der 84. Minute zum 2:1. Alaves' Schlussmann Fernando Pacheco sah aber bei Messis Schuss nicht gerade gut aus. (Ergebnisse und Spielplan)

Damit bleiben die Katalanen auch im 21. Spiel ungeschlagen, auch wenn Coutinho, der für 120 Millionen Euro vom FC Liverpool nach Katalonien gewechselt war, blass blieb.

(DAZN zeigt La Liga live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)

Atletico und Real mit Siegen

Atletico besiegte UD Las Palmas dank Toren von Antoine Griezmann, Fernando Torres und Thomas mit 3:0, während Real bereits am Samstag in Valencia mit 4:1 erfolgreich war.

Der FC Sevilla verspielte kurz vor Schluss gegen Getafe den Sieg und musste sich mit einem 1:1 begnügen. Zudem schlug CD Leganes etwas überraschend Espanyol Barcelona mit 3:2.

Weiterlesen