Marco Asensio traf zur Führung für Real Madrid
Marco Asensio traf zur Führung für Real Madrid © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Mit einer B-Elf gewinnt Real Madrid in der Copa del Rey bei einem Drittligisten. Kroos und Ronaldo stehen nicht im Kader. Ein Ex-Bundesligaspieler sieht die Rote Karte.

Anzeige

Der spanische Rekordmeister Real Madrid hat auch ohne seine Topstars Kurs auf das Achtelfinale der Copa del Rey genommen.

Die Königlichen setzten sich bei Drittligist CF Fuenlabrada im Hinspiel der Runde der letzten 32 mit 2:0 (0:0) durch. Das Rückspiel findet Ende November im Estadio Santiago Bernabeu statt.

Anzeige

(DAZN zeigt alle Spiele von La Liga live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)

Marco Asensio (63.) und Lucas Vazquez (80.) trafen jeweils per Foulelfmeter für die Gäste. Aufseiten des Champions-League-Siegers sah der frühere Frankfurter Jesus Vallejo bei seinem Saisondebüt in der 89. Minute wegen groben Foulspiels die Rote Karte.

Real-Coach Zinedine Zidane schonte fast alle Stars. Weltmeister Toni Kroos und Weltfußballer Cristiano Ronaldo standen nicht im Kader.