Nach dem Supercopa-Triumph wird Real Madrid von der internationalen Presse gefeiert. Die Kritik am hilflos unterlegen FC Barcelona ist dagegen riesig.

Der spanische Meister Real Madrid hat sich den nächsten Titel gesichert - mit einer Machtdemonstration.

Nach Hin- und Rückspiel setzten sich die Königlichen in der spanischen Supercopa mit 5:1 gegen ihren Erzrivalen FC Barcelona durch.

Während die internationale Presse ein Loblied auf die Truppe von Zinedine Zidane singt, müssen die Katalanen harsche Kritik über sich ergehen lassen.

SPORT1 hat Pressestimmen zum Clasico gesammelt:

Marca (Spanien): "Der Tanz des Sommers. Das Supermadrid ist nach einer spektakulären Vorstellung Spaniens Superchampion. In der ersten Halbzeit führte das Team von Zidane Barca vor. Asensio schoss erneut ein Traumtor, Benzema sorgte für die Entscheidung."

AS (Spanien): "Vorführung und Titel. Madrid holte sich dank der Tore von Asensio und Benzema die Supercopa. Die Weißen haben jetzt schon vier Trophäen in diesem Jahr gewonnen, Zidane sieben in eineinhalb Jahren. Barca befindet sich in einem Schockzustand."

Sport (Spanien): "Ohne Seele. Barcas Zustand ist alarmierend. Der K.o. im Bernabeu hätte sogar noch schlimmer ausfallen können."

"Barca taumelt in die Krise"

El Pais (Spanien): "Real zieht Barca aus. Die Weißen, mit Benzema an der Spitze, gewinnen den zweiten Titel der Saison auf beeindruckende Art und Weise gegen ein schwaches Barca, das wenn überhaupt nur in Person von Messi für Gefahr sorgte."

L'Esportiu (Spanien): "Was für ein Desaster!"

Gazzetta dello Sport (Italien): "90 Minuten lang totale Kontrolle! Es war ein noch überzeugender Auftritt von Real als im Hinspiel. Das nach dem Abgang von Neymar verwaiste Barca taumelte endgültig in die Krise. Für Zidane ist es jetzt schon der siebte von neun möglichen Titeln seit seiner Ankunft. Chapeau!"

"Real ohne Gnade"

Daily Mail (England): "Ronaldo sah die Real-Show von der Tribüne, Bale von der Bank aus - und keiner der beiden wurde vermisst. Madrid zerstörte Barcelona."

L'Equipe (Frankreich): "Ein Real Madrid ohne Gnade. Nach dem Sieg im Camp Nou dominierte die Mannschaft von Zidane auch vor heimischer Kulisse gegen Barca und holte sich die Supercopa."

Ole (Argentinien): "Super Madrid! Ein autoritäres Real verpasst einem trüben Barca Schläge und krönt sich zum zehnten Mal zum Superchampion."

Globoesporte (Brasilien): "Zehn Mal Superchampion! Sogar ohne Ronaldo dominierten die Merengues. Asensio erzielte ein Traumtor."