© Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Der katalanische Klub schafft nach drei Playoff-Dramen in den vergangenen vier Jahren endlich den Aufstieg in die Primera Division. Die Fans stürmen den Platz.

Anzeige

Der FC Girona ist erstmals in seiner 87-jährigen Klubhistorie erstklassig.

Dem katalanischen Klub reichte am vorletzten Spieltag der zweiten Liga ein 0:0 gegen Real Saragossa, um sich den zweiten Platz hinter UD Levante zu sichern. Nach dem Abpfiff brachen alle Dämme, die Fans des Klubs strömten aufs Spielfeld und feierten mit den Profis.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Damit beendete Girona eine jahrelange Pechsträhne. In den Jahren 2013, 2015 und 2016 scheiterte der Klub in den Aufstiegsplayoffs, in dem die Dritt- bis Sechstplatzierten den dritten Aufsteiger ausspielen.

Durch den Direktaufstieg spielen in der kommenden Saison mit Girona, Espanyol und dem FC Barcelona drei katalanische Klubs in der höchsten Liga.